Marco Polo Reisen - Reise in der Gruppe - Entdecker

Entdeckerreisen im Team

Reise in der Gruppe - Entdecker

Japan
Highlights von Süd nach Nord

Reise-Nr. ST 5440

zur Buchung

  • Eine ausgedehnte Reise in 13 Tagen mit der Bahn durch Japan
    Historische Highlights in Kyoto und Kanazawa
    Vulkane und Japanische Alpen
    Insel Miyajima
    Reisefinale in Tokio
    Unterwegs mit Shinkansen & Co.

    Die rasanteste Reise unseres Lebens: Im Shinkansen sausen wir durch Japan. In kunstvollen Gärten steht die Zeit dann still, in den Burgen der Samurai drehen wir sie zurück. Wir wandeln auf Wunsch am Fuße des Fuji-san, ganz sicher rund um den steinernen Feuerdrachen Sakurajima, hinein in die futuristischen Manga-Welten von Godzilla und Hello Kitty. Hiroshima, Kyoto, Kanazawa, Tokio – es gibt viel zu entdecken. Zeit, das Teetrinken zu zelebrieren, finden wir überall.

    price ab 3299 € (ca. 3504 CHF) pro Person (ggf. zuzüglich Flugzuschlag)

    Im angegebenen Zeitraum bieten wir 3 Abreisetermine an.

    Diese Reise in der Saison 2021

    Weitere wichtige Informationen
    Sie finden das Formblatt zur vorvertraglichen Unterrichtung über Ihre Rechte bei einer Pauschalreise, unsere Allgemeinen Reisebedingungen, Hinweise zum Datenschutz, Barrierefreiheit und Rücktrittsversicherungen und weitere wichtige Informationen in der Rubrik Kataloge und Beratung .
  • 1. Tag, Mittwoch, 16.09.2020: Flug nach Fernost

    Am späten Vormittag Flug von Frankfurt nach Taipei (Flugdauer ca. 12,5 Std.).

    2. Tag, Donnerstag, 17.09.2020: Kagoshima

    Landung in Taipei am Morgen und nach einer zweistündigen Umsteigezeit Weiterflug nach Kagoshima (Flugdauer ca. 2 Std.). Am späten Vormittag Ankunft auf Japans Südinsel Kyushu. Ihr Marco Polo Scout bringt Sie zum Hotel im Zentrum. Los geht’s! Im Senganen-Garten floriert japanische Landschaftsarchitektur. Passend zum klassischen Idyll qualmt im Hintergrund der Vulkan Sakurajima auf seiner Insel. Abends dampfen lokale Leckereien wie Süßkartoffeln und Tonkatsu-Schnitzel vom schwarzen Kurobuta-Schwein auf unseren Tellern. Zwei Übernachtungen in Kagoshima. (A)

    3. Tag, Freitag, 18.09.2020: Vulkaninsel Sakurajima

    Heute wird es feurig! Mit der Fähre setzen wir über zur Vulkaninsel Sakurajima und touren im Bus um den rauchenden Schlot. Inklusive Fotostopps. So viel zum Warm-up. Jetzt das echte Abenteuer: Wandern auf dem Lava-Trail. Hintergrundwissen? Asche auf unser Haupt! Fakten zum Koloss liefert der Scout, und gemeinsam gehen wir zum Open-Air-Fußbad im hitzigen Thermalwasser. Nachmittags tuckern wir per Fähre zurück nach Kagoshima. (F)

    4. Tag, Samstag, 19.09.2020: Kagoshima - Hiroshima

    Im Hochgeschwindigkeitszug fliegen wir gen Norden. Stopp in Kumamoto. Die imposante Trutzburg Kumamoto-jo zählt zu den schönsten Festungsanlagen im Land und erhält derzeit ein Facelift. Hier kämpfte der tapfere Volksheld und Samurai Takamori mit seinen Verbündeten gegen die Moderne. Tatsächlich – im Suizenji-Garten steht die Zeit still. Rasend schnell vergeht die 90-minütige Fahrt nach Hiroshima. Zwei Übernachtungen in der Innenstadt. (F)

    5. Tag, Sonntag, 20.09.2020: Hiroshima

    Innehalten beim Stadtspaziergang: Am 6. August 1945 wurde Hiroshima in wenigen Augenblicken zum Synonym für den Schrecken des Atomkriegs. Auf den Trümmern entstand eine vitale Großstadt. Freizeit bis zum Nachmittag für Friedenspark und Atombomben-Dom. Mit Vorortzug und Fähre reisen wir dann auf die vorgelagerte Insel Miyajima zu Japans Top-Fotomotiv: dem leuchtend roten Torii des Itsukushima-Schreins. Rückkehr nach Lust und Laune, spätestens aber mit der letzten Fähre. (F)

    6. Tag, Montag, 21.09.2020: Hiroshima - Kyoto

    Auf dem Weg in die 1000-jährige Kaiserresidenz Kyoto unterbrechen wir unsere Fahrt mit dem Shinkansen kurz in Himeji. Dort thront die Burg des Weißen Reihers, Meisterstück japanischen Festungsbaus und gern gebuchte Filmkulisse. Lust auf ein Titelquiz? Nach ganz großem Kino und einem zackig gehauchten "Hei!" als Hommage an die Samurai ganz großer Hauptbahnhof in Kyoto: Sein Futurismus sprengt alle Dimensionen. Zwei Übernachtungen in Kyoto. (F)

    7. Tag, Dienstag, 22.09.2020: Kyoto

    Auf unserer Citytour mit praktischer Bus-Bahn-Kombi treffen wir auf geballte japanische Geschichte: Tempel, Schreine, Gärten und ein Schloss. Ehrfurcht gebietet der Goldene Pavillon des Kinkaku-ji. Erhabenheit verströmt das Nachtigallenparkett im Nijo-jo, dem sagenhaften Palast des Shogun. Am freien Nachmittag lohnt eine Fahrt zum Fushimi-Inari-Tempel: Seine nicht enden wollende Allee von roten Torii wird mit zunehmendem Abendlicht zusehends schöner – mit unserem Rail Pass ist die Fahrt dorthin kostenlos. (F)

    8. Tag, Mittwoch, 23.09.2020: Kyoto - Kanazawa

    Wir rauschen im Expresszug vorbei an urtümlichen Dörfern, weiten Feldern und dem gewaltigen Biwa-See und erreichen mittags Kanazawa an der Nordküste der Insel Honshu. Fischfans aufgepasst! Auf dem Fischmarkt Omicho bekommen wir fangfrisches Sushi, Seeigel zum Löffeln und Austern zum Dessert für wenige Yen. Ob "Brücke der fliegenden Wildgänse", der "Grüne Wasserfall" oder das "Kürbis-Teehaus" – Ihr Scout verrät, warum der Garten Kenroku-en schlicht als perfekt gilt. Abends erwartet uns ein sagenhaftes Erlebnis in englischer Sprache. Zwei Übernachtungen in Kanazawa. (F)

    9. Tag, Donnerstag, 24.09.2020: Kanazawa

    Freizeit in Kanazawa: In der relaxten, übersichtlichen Stadt bekommen wir Geschichte serviert – in den Samurai-Villen zum Anschauen, bei einer Teezeremonie zum Austrinken. Tuschkasten auspacken im Park beim Oyama-Schrein, schrille Architektur und Exponate der Gegenwartskunst entdecken im 21st Century Museum oder Shoppen nach Shogun-Art: Blattgold, Seidenmalerei und traditionelle Lackschüsselchen für die Sojasauce daheim. (F)

    10. Tag, Freitag, 25.09.2020: Kanazawa - Tokio

    Mit dem Shinkansen sausen wir vormittags mitten durch die Japanischen Alpen und erreichen nach gut zweieinhalb Stunden die Olympiastadt 2020, Tokio. Flugs das Gepäck im Hotel deponieren, dann tauchen wir ab in den Untergrund: Tokios Metro ist legendär – und der Scout der Lehrmeister für das Labyrinth. Moment der Muße am Meiji-Schrein im Yoyogi-Park, Massenauflauf im Minutentakt an den Fußgängerampeln der belebtesten Kreuzung der Welt: Shibuya Crossing. Zurück zum Hotel oder Heißhunger auf dampfende Soba-Nudeln in einer der kleinen Gassen? Zwei Übernachtungen in Tokio. (F)

    11. Tag, Samstag, 26.09.2020: Tokio

    In Tokio haben Sie frei! Tokio ist einfach nur groß, schwelgt in Superlativen, bedient opulent jeden Spleen, macht arm, aber glücklich. Der Scout hat so manchen Tipp parat. Mit der Metro auf Minirundreise die agilsten Stadtteile ansteuern oder mit der Monorail nach Odaiba absetzen – an den Tokyo Beach? Die Stadt hat wirklich Meer vor der Tür. Entrückt geht es am Sumida-Fluss zu, völlig verrückt in Harajuku auf der Takeshita Street. Oder Sie begleiten den Scout auf einen Ausflug an den Fuß des Fuji-san (99 €), inklusive Fotobuch-Blick von der Chureito-Pagode auf den 3776 m hohen Kegel – wenn das Wetter mitspielt. (F)

    12. Tag, Sonntag, 27.09.2020: Rückflug von Tokio

    Entscheiden Sie selbst, wie Sie die Zeit bis zum Flughafentransfer am Nachmittag verbringen: Ein finales unvergessliches Sushi? Lieber dicke Udon? Oder knuspriges Tempura? Ein Fest für die Sinne wird es in jedem Fall. Abends dreieinhalbstündiger Flug nach Taipei, nach zweistündiger Umsteigezeit Rückflug nach Frankfurt (Flugdauer ca. 13 Std.). (F)

    13. Tag, Montag, 28.09.2020: Zurück in Europa

    Morgens Landung in Frankfurt.

    A: Abendessen F: Frühstück

    price ab 3299 € (ca. 3504 CHF) pro Person (ggf. zuzüglich Flugzuschlag)

    Im angegebenen Zeitraum bieten wir 3 Abreisetermine an.

    Diese Reise in der Saison 2021

    Der angezeigte Reiseverlauf und die Hotels beziehen sich auf den angegebenen Abreisetermin. Bei anderen Terminen dieser Reise können sich Reiseverlauf und Hotels ändern.

    Ihre Hotels

    Änderungen vorbehalten
    Ort Nächte Hotel
    Kagoshima 2 Tokyu REI***
    Hiroshima 2 New Hiroden***
    Kyoto 2 Kyoto Tower Annex***
    Kanazawa 2 Agora***
    Tokio 2 La'gent Shinjuku***
  • Marco Polo Live
    Am 8. Tag nimmt uns ein Kenner der Kanazawa-Klassiker mit auf einen Streifzug durch historische Viertel. Während Bewohner und Touristen brav hinter hölzernen Schiebetüren schlummern, lauschen wir den unglaublichen Geschichten über Samurai und Geishas. Die Tour endet stilecht in einer familiären Sakekneipe. Das erste Glas geht auf den Scout!
    Marco Polo Live
  • Verfügbare Termine

    Nicht buchbare Termine einblenden

    Termine 2020 Info DZ * EZ * Flug ab
    01.04.–13.04. Dieser Termin ist nicht mehr buchbar 3379 (ca. 3588 CHF) 3778 (ca. 4012 CHF)
    20.05.–01.06. Dieser Termin ist nicht mehr buchbar 3199 (ca. 3397 CHF) 3598 (ca. 3821 CHF)
    16.09.–28.09. Noch Plätze frei.
    Mindestteilnehmerzahl für die Durchführung: 10
    Höchstteilnehmerzahl bei Durchführung: 22
    3299 (ca. 3504 CHF) 3698 (ca. 3927 CHF)
    12.10.–24.10. Noch Plätze frei.
    Mindestteilnehmerzahl für die Durchführung: 10
    Höchstteilnehmerzahl bei Durchführung: 22
    3299 (ca. 3504 CHF) 3698 (ca. 3927 CHF)
    04.11.–16.11. Noch Plätze frei.
    Mindestteilnehmerzahl für die Durchführung: 10
    Höchstteilnehmerzahl bei Durchführung: 22
    3379 (ca. 3588 CHF) 3778 (ca. 4012 CHF)

    * Ab-Preise pro Person in €

    Die Rechnung wird in Euro gestellt. Der angegebene Preis in Schweizer Franken ist ein Referenzpreis, der auf dem Wechselkurs der Europäischen Zentralbank vom 1.7.2020 basiert. Der tatsächlich zu bezahlende Preis in Schweizer Franken hängt vom jeweiligen Tageswechselkurs ab und von möglichen Bankgebühren der Kreditkartenherausgeberin, die im Zusammenhang mit dem Umtausch CHF/Euro entstehen können.

    Weitere Termine im Reisejahr 2021

    Die Preise beruhen zum Teil auf Sonder- und Veranstaltertarifen der Fluggesellschaften, das Platzangebot ist begrenzt. Kerosinpreisänderungen vorbehalten.

    Es besteht ein Absagevorbehalt bei Nichterreichen der jeweiligen Mindestteilnehmerzahl bis zum 21. Tag vor Reisebeginn.

    Im Reisepreis enthalten

    • Linienflug mit China Airlines (Economy, Tarifklasse G) von Frankfurt nach Kagoshima und zurück von Tokio, nach Verfügbarkeit
    • Flug-/Sicherheitsgebühren (ca. 130 €)
    • Transfers, Ausflüge und Fahrten mit Zügen und anderen öffentlichen Verkehrsmitteln
    • Fährfahrten nach Sakurajima und Miyajima
    • Unterbringung im Doppelzimmer in den genannten Hotels
    • Mahlzeiten wie im Tagesprogramm spezifiziert (F=Frühstück, A=Abendessen)
    • Eintritte (ca. 40 €)
    • Führung durch historische Viertel in Kanazawa mit abschließender Sakerunde
    • Klimaneutrale Bus-/Bahn-/Schiffsfahrten
    • Reiseliteratur (ca. 15 €)
    • Deutsch sprechende Marco Polo Reiseleitung
    • Nicht enthaltene Extras: Zusätzliche Ausflüge und Veranstaltungen, die als Gelegenheit, Möglichkeit oder Wunsch beschrieben sind.
  • Informationen zu den Einreisebestimmungen dieser Reise
    (Quelle: Marco Polo Reisen GmbH)
    Reisende mit nicht aufgeführten Nationalitäten/Staatsangehörigkeiten
    finden hier weitere Informationen.

    Reisepapiere und Impfungen 

     

     

    Reisepass erforderlich. Für Japan benötigen Sie – je nach Visabestimmungen zum Zeitpunkt Ihrer Reise – ggf. ein Visum, das bei der Botschaft von Japan beantragt werden kann (ca. 23 €). Bitte beachten Sie dazu den Hinweis unter der Rubrik "Einreise". Keine Impfungen vorgeschrieben.
    Aktuelle Hinweise zu Einreisebedingungen erhalten Sie hier und zu Corona-Vorsorgemaßnahmen unter der Rubrik "Sicher & Gesund" oder kontaktieren Sie Ihr Reisebüro.

     

    Einreisebestimmungen

    Deutsche, Österreicher und Schweizer benötigen einen gültigen Reisepass.

    Die Aneinanderreihung mehrerer visafreier Kurzaufenthalte zur Umgehung der Regelungen für längere Aufenthalte ist nicht zulässig. Wer nach einem visafreien Aufenthalt ausreist und kurz darauf erneut ohne Visum einzureisen versucht, muss mit Einreiseverbot und Festsetzung bis zur Rückreise in sein Heimatland auf eigene Kosten rechnen.

    Biometrische Daten
    Bei der Einreise werden von Ausländern ab 16 Jahren biometrische Daten (Gesichtsfotos und Fingerabdrücke) erfasst.

    Passzwang
    In Japan besteht Passzwang für Ausländer. Ausländer, die sich vorübergehend in Japan aufhalten, müssen jederzeit ihren Reisepass mit sich führen.

    Pass- und Visums-Erfordernisse für diese Reise für Staatsangehörige anderer Nationen

    Als Reiseveranstalter sind wir gesetzlich dazu verpflichtet, alle Reisenden, unabhängig von deren Staatsangehörigkeit, vor Vertragsschluss über die sie betreffenden allgemeinen Pass- und Visumerfordernisse des jeweiligen Bestimmungslands, ggf. die ungefähren Fristen für die Erlangung von Visa, sowie gesundheitspolizeiliche Formalitäten zu unterrichten.

    Einreisebestimmungen für diese Reise – alle Nationalitäten
    (Quelle: Passolution GmbH)

  • Wenn Sie eine Reise aus dem Marco Polo-Angebot buchen, erhalten Sie von uns mit Ihrer Buchungsbestätigung auch aktuelle Informationen zu Ihrer Route. Für Ihre Reiseplanung haben wir einen Auszug daraus – die Hinweise zu Sicherheit und Gesundheit – hier für Sie zusammengestellt.

    Gesund & munter

    Das sollten Sie generell sein, wenn Sie eine Reise antreten. Wir empfehlen, sich rechtzeitig über Infektions- und Impfschutz sowie andere Prophylaxemaßnahmen zu informieren und ggf. auch ärztlichen Rat zu Thromboserisiken bei Langstreckenflügen und anderen Gesundheitsrisiken einzuholen. Allgemeine Informationen erhalten Sie insbesondere bei den Gesundheitsämtern, bei reisemedizinisch erfahrenen Ärzten, Tropenmedizinern, reisemedizinischen Informationsdiensten oder der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung.

    Corona-Vorsorgemaßnahmen

    Selbstverständlich ist uns Ihre Gesundheit, gerade in Zeiten von Corona, besonders wichtig. Wir haben daher bei der Planung alle bekannten Rahmenbedingungen sowie Verhaltens-, Distanz- und Hygienevorschriften in den Tagesprogrammen bestmöglich berücksichtigt. Nähere Informationen erhalten Sie im gemeinsamen Hygiene- und Sicherheitskonzept der Unternehmensgruppe Studiosus und Marco Polo Reisen

    Wichtiger Gepäckhinweis 

    Durch die ausschließliche Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel steht bei dieser Reise nirgendwo ein Koffertransport zur Verfügung. Das heißt, dass Sie Ihr Gepäck die wenigen Minuten vom Bahnhof zum Hotel selbst tragen müssen. Bitte beachten Sie, dass die Gepäckkapazitäten in den Zügen beschränkt sind. Die Gesamtlänge der 3 Seiten des Koffers soll maximal 160 cm sein (z. B. 75 x 50 x 35 cm). Bei Überschreitung der Größe ist eine Kofferreservierung erforderlich, die von Ihrer Reiseleitung vor Ort vorgenommen werden kann. Die Reservierungskosten belaufen sich auf 1000 JPY (ca. 8-9 €) pro Fahrt und Koffer und sind ggf. von Ihnen selbst zu tragen.

    Es empfiehlt sich, einen den Maßen entsprechenden nicht zu großen Rollkoffer sowie ein kleineres Handgepäckstück (Rucksack) mit auf die Reise zu nehmen.

    Es gibt in fast allen Hotels Waschautomaten und Trockner, die sehr kostengünstig genutzt werden können. Waschen kostet ca. 200-300 Yen, Waschmittel 100 Yen, Trocknen 100-200 Yen.

    Gesundheitshinweise 

    Im folgenden Text zitieren wir die medizinischen Hinweise des deutschen Auswärtigen Amtes, die Sie auch im Internet unter www.diplo.de/gesuenderreisen finden können.

    Falls Sie Fragen zu prophylaktischen Maßnahmen zum Schutz Ihrer Gesundheit auf der Reise haben, wenden Sie sich bitte an Ihren Hausarzt oder an einen Reisemediziner in Ihrer Nähe.

    Hinweise des Auswärtigen Amtes zu seinen medizinischen Reiseinformationen 

    Bitte beachten Sie, dass das Auswärtige Amt keine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit der medizinischen Informationen übernehmen kann.

    Die Angaben sind gemäß Auswärtigem Amt:

    • zur Information medizinisch Vorgebildeter gedacht. Sie ersetzen nicht die Konsultation des Arztes
    • auf die direkte Einreise aus Deutschland in ein Reiseland, insbesondere bei längeren Aufenthalten vor Ort zugeschnitten. Für kürzere Reisen, Einreisen aus Drittländern und Reisen in andere Gebiete des Landes können Abweichungen gelten
    • immer auch abhängig von den individuellen Verhältnissen des Reisenden zu sehen
    • trotz größtmöglicher Bemühungen immer nur ein Beratungsangebot. Sie können weder alle medizinischen Aspekte abdecken, noch alle Zweifel beseitigen oder immer aktuell sein
    • Eine vorherige medizinische Beratung durch einen Arzt/Tropenmediziner ist zu empfehlen

    Japan 

    Unverändert gültig seit: 27. Mai 2020

    Gesundheit

    Aktuelles

    Für Informationen zur Atemwegserkrankung COVID-19, die durch das neuartige Coronavirus SARS-CoV-2 ausgelöst wird, verweisen wir auf den Abschnitt „Aktuelles“ zu Beginn des Reise- und Sicherheitshinweises.

    • Beachten Sie die Informationen im Merkblatt COVID-19 sowie auf den Seiten der Weltgesundheitsorganisation WHO und des Robert-Koch-Instituts RKI.

    Die WHO hat im Januar 2019 einen fehlenden Impfschutz gegen Masern zur Bedrohung der globalen Gesundheit erklärt. Insbesondere der fehlende Impfschutz gegen Masern birgt bei international steigenden Fallzahlen ein hohes Risiko.

    • Überprüfen Sie im Rahmen der Reisevorbereitung Ihren sowie den Impfschutz Ihrer Kinder gegen Masern und lassen diesen ggf. ergänzen.

    Impfschutz

    Für die Einreise nach Japan sind keine Pflichtimpfungen vorgeschrieben.

    • Achten Sie darauf, dass sich bei Ihnen und Ihren Kindern die Standardimpfungen gemäß Impfkalender des Robert-Koch-Instituts auf dem aktuellen Stand befinden.
    • Als Reiseimpfungen werden bei Langzeitaufenthalt oder besonderer Exposition (ländliche Gebiete) ein Impfschutz gegen Japanische Encephalitis empfohlen.
    • Beachten Sie die Anwendungshinweise und Hilfen für die Indikationsstellung im Merkblatt Reise-Impfempfehlungen.
    • Aktuelle, detaillierte Reiseimpfempfehlungen für Fachkreise bietet die DTG.

    Infektionskrankheiten

    Hand-, Fuß- und Mundkrankheit (HFMD)

    Diese durch Kontakt oder Tröpfcheninfektion übertragene Entero- bzw. Coxsackievirusinfektion ist in Japan endemisch und führte in den vergangenen Jahren immer wieder zu Ausbrüchen. Bei entsprechender Hygiene (Händehygiene!) und Vermeidung von Kontakten mit Erkrankten ist mit einer erhöhten Gefährdung von Reisenden (Kindern) nicht zu rechnen.

    Japanische Enzephalitis

    Bei der Japanischen Enzephalitis (JE) handelt es sich um eine Entzündung des Gehirns, die von Viren verursacht wird. Diese werden von nachtaktiven Stechmücken übertragen. Vor allem Schweine und Wasservögel sind mit dem Virus infiziert, ohne dabei selber zu erkranken. Erkrankungen beim Menschen sind eher selten, verlaufen dann aber häufig schwer und hinterlassen oft bleibende Schäden oder enden tödlich. Es gibt keine wirksamen Medikamente gegen die JE Viren.

    • Schützen Sie sich zur Vermeidung von Japanischer Enzephalitis im Rahmen einer Expositionsprophylaxe insbesondere tagsüber konsequent vor Mückenstichen und lassen Sie sich impfen.

    Luftverschmutzung

    Informieren Sie sich über aktuelle Luftwerte z. B. über den World Air Quality Index sowie die Smartphone App AirVisual.

    Medizinische Versorgung

    Die medizinische Versorgung im Lande ist mit Europa zu vergleichen und technisch, apparativ und hygienisch unproblematisch. Obwohl in den großen Städten eine Reihe von englisch- und deutschsprachigen Ärzten zur Verfügung stehen, die bei den deutschen Vertretungen in Japan erfragt werden können, kann die Kommunikation mit anderen Ärzten ausgesprochen schwierig sein. Viele Krankenhäuser behandeln ausländische Patienten nur gegen Vorkasse.

    • Schließen Sie für die Dauer des Auslandsaufenthaltes eine Auslandsreise-Kranken- und Rückholversicherung ab. Ausführliche Informationen bietet die Deutsche Verbindungsstelle Krankenversicherung - Ausland.
    • Lassen Sie sich vor einer Reise durch tropenmedizinische Beratungsstellen, Tropenmediziner oder Reisemediziner persönlich beraten und Ihren Impfschutz anpassen, auch wenn Sie aus anderen Regionen schon Tropenerfahrung haben. Entsprechende Ärzte finden Sie z. B. über die DTG.