Marco Polo Reisen - Reise in der Gruppe - Entdecker

Entdeckerreisen im Team

Reise in der Gruppe - Entdecker

Saison auswählen

Info

Angezeigt: Saison 2019.
Die Informationen dieser Seite unterliegen saisonalen Änderungen. Bitte wählen Sie den voraussichtlichen Zeitraum Ihrer Reise für wichtige und aktuelle Informationen.


Wichtige Informationen 2019

Flugsicherheit

Die Europäische Kommission veröffentlicht in regelmäßigen Abständen eine "Gemeinschaftliche Liste von Luftfahrtunternehmen, die in der EU einer Betriebsuntersagung unterliegen". Diese finden Sie unter der Rubrik "Reisesicherheit aktuell".  Darüber hinaus haben wir im Rahmen unseres umfassenden Sicherheitsmanagements eine Reihe weiterer Fluggesellschaften und Flugzeugtypen von einer Nutzung für unsere Reisegäste ausgeschlossen. In zahlreichen Ländern verzichten wir ganz auf Inlandsflüge und nehmen etwas längere Strecken über Land in Kauf, weil uns die Fluggesellschaften oder die eingesetzten Flugzeugtypen aufgrund umfangreicher statistischer Auswertungen und eigener Erfahrungen nicht als sicher erscheinen.

Fluggesellschaften sind nach Fluggastdatengesetz (PNR) bei allen Flügen von und nach Deutschland verpflichtet, die Daten des Passenger Name Record (PNR) an die Fluggastdaten-Zentralstelle beim Bundeskriminalamt zu übermitteln, bei der diese für fünf Jahre gespeichert werden.

Wir möchten außerdem darauf hinweisen, dass Fluggesellschaften verpflichtet werden können, Behörden des Ziellandes die Flug- und Reservierungsdaten der Passagiere zu Sicherheitszwecken zur Verfügung zu stellen. Dies erfolgt unmittelbar nach dem Check-in, bei Flügen in oder über die USA bereits unmittelbar nach Flugreservierung. Um den Check-in-Prozess zu verkürzen, können Sie die erforderlichen Daten auch im Vorfeld auf der Internetseite der Fluggesellschaft eintragen.

zum Seitenanfang

Flugplanung und -reservierung

Alle in der Ausschreibung veröffentlichten Fluggesellschaften und voraussichtlichen Flugzeiten geben den Planungsstand zum Zeitpunkt der Ausschreibung (Juni 2018) wieder. Den aktuellen Stand hinsichtlich der ausführenden Luftfahrtunternehmen und vorläufigen Flugzeiten teilen wir Ihnen bei Buchung mit. Spätere Änderungen der Flugverbindung lassen sich manchmal nicht vermeiden. Sollten sich hieraus Ansprüche für Sie ergeben, bleiben diese selbstverständlich unberührt (vgl. Ziffer III unserer Allgemeinen Reisebedingungen ). Bitte beachten Sie insbesondere die Angaben im Ausdruck Ihres Elektronischen Flugscheins (E-Ticket), den Sie mit Ihren Reiseunterlagen erhalten. Selbstverständlich sind bei unseren Reisen alle Sicherheits- und Flughafengebühren im Preis bzw. Ticket enthalten. In vielen Ländern sind Ausreisesteuern am Rückflughafen üblich, die an Ort und Stelle in bar an die örtlichen Behörden zu entrichten sind. Diese Gebühren sind nicht im Reisepreis enthalten, ihre ungefähre Höhe ist bei der jeweiligen Reise im Absatz "Nicht enthaltene Extras" vermerkt (Stand Juni 2018). Aktuelle Informationen zu ihrer Höhe in Landeswährung gibt Ihnen Ihr Scout vor der Heimreise. Bitte achten Sie unbedingt darauf, dass Sie bei der Reiseanmeldung - auch bei Optionsbuchungen, weil bereits dann vorsorglich Flugreservierungen vorgenommen werden - Ihren Namen exakt in derselben Form angeben, wie er in Ihrem Reisedokument, das Sie auf der Reise mitführen, in dem maschinenlesbaren Bereich unterhalb Ihrer Unterschrift steht (z. B. Titel, Doppelnamen, abgekürzte Vornamen etc.). Fluggesellschaften können aus Sicherheitsgründen Fluggäste von der Beförderung ausschließen, wenn der Name im Flugticket nicht exakt mit dem maschinenlesbaren Namen im Reisedokument übereinstimmt. Die korrekte Angabe des ersten Vornamens ist ausreichend, weitere Vornamen müssen im Flugticket nicht zwingend aufgeführt sein. Für die bei Neuausstellung von Tickets anfallenden Kosten, die von den Fluggesellschaften berechnet werden und die durch Umstände entstehen, die Sie zu vertreten haben, können wir Ersatz verlangen.

zum Seitenanfang

Abflugsorte und Anschlussflüge

Viele Langstreckenflüge starten in Frankfurt oder München, und passend dazu bieten wir von einer großen Auswahl an Abflughäfen Zubringerflüge an, bitte wählen Sie gleich bei Buchung den für Sie am besten geeigneten. Unser Tipp: In vielen Fällen lohnt sich ein Preis- und Zeitvergleich mit der Bahn! Von Städten wie Düsseldorf oder Stuttgart sind Sie per ICE in nur eineinviertel Stunden am Frankfurter Flughafen und können für viele Flüge gleich im Fernbahnhof des Flughafens einchecken. Diese Variante der Anreise ist nicht nur umweltschonend, bequem und zeitsparend, sondern auch preisgünstig - mit unserem attraktiven "Rail&Fly"- Angebot.

zum Seitenanfang

Sitzplatzreservierung und Freigepäck

Fast alle Fluggesellschaften bieten heutzutage über das Internet eine kostenfreie Sitzplatzreservierung bereits im Rahmen des Online-Check-in an. Dieser kann aus rechtlichen Gründen nur persönlich vorgenommen werden und ist in der Regel ab 23 Stunden vor Abflug (bei einigen Airlines schon ab 48 Stunden) möglich. Weitere Informationen und Links zu den relevanten Webseiten finden Sie unter der Rubrik "Kataloge und Beratung" im Bereich Online-Check-in.

Zudem bieten immer mehr Fluggesellschaften die Möglichkeit an, sich auch langfristig in der Economy-Class bereits vor dem Check-in, meist gegen Reservierungsgebühren, einen Fenster- oder Gangplatz zu reservieren. Bei Lufthansa, Austrian, Swiss und anderen Airlines können wir diese Reservierung gegen Gebühr bereits bei Buchung Ihrer Reise für Sie vornehmen. Bei diesen Fluggesellschaften und zudem vielen anderen können Sie die Reservierung Ihrer Wunschplätze aber auch selbst nach Erhalt Ihrer Reiseunterlagen im Internet mit der Buchungs- bzw. Reservierungsnummer (Filekey) Ihres Flugtickets vornehmen. Eine Übersicht über die Reservierungsmöglichkeiten und-gebühren der wichtigsten von uns genutzten Fluggesellschaften finden Sie in der Rubrik Sitzplatzreservierung . Zusätzlich sind hier die jeweiligen Freigepäckgrenzen für aufzugebendes Gepäck zusammengestellt. Die Angaben beziehen sich auf Gruppenflüge und die den Reisepreisen zugrunde liegenden Buchungsklassen.

zum Seitenanfang

Buchungsklassen und Flugzuschläge

Die Fluggesellschaften unterscheiden Flugbuchungen in vier verschiedenen Beförderungsklassen: Economy-Class, Premium Economy-Class, Business-Class und First-Class. Diese sind wiederum in verschiedene Buchungsklassen unterteilt, die zu unterschiedlichen, von der Nachfrage abhängigen Preisen gebucht werden können. So ist die Economy-Class beispielsweise bei der Lufthansa in 14 unterschiedliche Buchungsklassen unterteilt. Von diesen nutzen wir als Reiseveranstalter i. d. R. die Buchungsklassen K, L, T, S und W.

Die Verfügbarkeit von Sitzplätzen in der jeweiligen Buchungsklasse wird - je nach erwarteter Nachfrage - von den Fluggesellschaften laufend verändert. Wenn mit einer hohen Nachfrage gerechnet wird, bieten die Fluggesellschaften nur Plätze in höherwertigen, somit teureren Buchungsklassen an. Den bei unseren Reisen kalkulierten Preisen liegen spezielle, nur von Reiseveranstaltern buchbare Gruppentarife/Buchungsklassen zugrunde. Für diese Tarife besteht ebenfalls ein begrenztes Platzangebot. Besonders wenn wir Ihnen vielfältige Fluganreisemöglichkeiten anbieten, kann es vorkommen, dass wir Ihnen daher bei Buchung einen Aufschlag für einen eine höherwertige Buchungsklasse zu einem höheren Tarif berechnen müssen. Wir empfehlen deshalb eine möglichst frühzeitige Buchung. Je nach Nachfrage kann die kalkulierte Buchungsklasse auch langfristig nur zu den Tagesrandzeiten für Flüge mit frühem Abflug oder später Ankunft zur Verfügung stehen.

zum Seitenanfang

Rückflugorganisation

Wenn Sie Ihre Flüge über uns gebucht haben, informieren wir Sie selbstverständlich über evtl. Anpassungen Ihres Rückfluges. Unabhängig davon, empfehlen wir Ihnen grundsätzlich, Ihre Kontaktdaten auf der Internetseite der Fluggesellschaft zu hinterlegen und auch für den Rückflug den Online-Check-in zu nutzen. Die Fluggesellschaft informiert Sie aktiv und umgehend über evtl. Flugplananpassungen, auch werden Sie auf den möglichen Online-Check-in hingewiesen und können dann Ihren Sitzplatz für den Rückflug reservieren bzw. den bereits reservierten Sitzplatz ändern.

zum Seitenanfang

Verlust und Beschädigung von Reisegepäck

Bei Reisegepäck müssen Sie Verlust oder Beschädigungen unverzüglich auch dem Beförderungsunternehmen anzeigen. Dieses ist zur Ausstellung einer schriftlichen Bestätigung ("Lost Report") verpflichtet. Ohne diese zusätzliche Meldung besteht die Gefahr eines Anspruchsverlustes, da internationale Abkommen und gesetzliche Bestimmungen zusätzliche Ausschlussfristen (neben den in XIII "Verjährung" der Allgemeinen Reisebedingungen erwähnten) enthalten.

zum Seitenanfang