Marco Polo Reisen - Reise in der Gruppe - Entdecker

Entdeckerreisen im Team

Reise in der Gruppe - Entdecker

Gomera
Aktiv entdecken Standardzimmer

Reise-Nr. ST 0948G

zur Buchung

  • In acht Tagen die Höhepunkte Gomeras aktiv entdecken
    Nettes Hotel im Valle Gran Rey
    Zu Fuß im Nationalpark Garajonay unterwegs
    Abstecher in die Inselhauptstadt San Sebastián
    Panoramatour durch den Inselnorden
    Gelegenheit zur Wal- und Delfinbeobachtung

    Kleine Insel mit Pfiff und nettes Hotel mit Beach- und Poolposition im Valle Gran Rey für unsere Wanderreise. Gomera macht neugierig auf Tier- und Pflanzenarten, die nur hier vorkommen. Zwischen Stränden, Schluchten, wilden Magmagipfeln und Lorbeerurwald führen uns alte Saumpfade zu intensivem Naturgenuss. Wir wandern mit wachen Augen und Ohren zwischen Riesenfarnen durch den geisterhaft zwitschernden Nebelwald. Am Ende zwitschern wir mit: Ein Gomero bringt uns die Pfeifsprache der Ureinwohner bei.

    price ab 1299 € (ca. 1427 CHF) pro Person (ggf. zuzüglich Flugzuschlag)

    Im angegebenen Zeitraum bieten wir 4 Abreisetermine an.

    Weitere wichtige Informationen
    Sie finden das Formblatt zur vorvertraglichen Unterrichtung über Ihre Rechte bei einer Pauschalreise, unsere Allgemeinen Reisebedingungen, Hinweise zum Datenschutz, Barrierefreiheit und Rücktrittsversicherungen und weitere wichtige Informationen in der Rubrik Kataloge und Beratung .
  • 1. Tag, Montag, 30.03.2020: Anreise nach Gomera

    Ein Luftsprung im Flieger in den Süden Teneriffas, schon bringen uns Fähre und Bus ins Valle Gran Rey auf Gomera. Steile Küsten, stille Buchten, die Fahrt macht Lust auf Erkundungstouren! Abends lassen wir beim ersten Strandspaziergang den Sand durch die Zehen rieseln. Beim Abendessen schmieden wir Pläne für die nächsten Tage. Was es hier alles zu entdecken gibt! Sieben Übernachtungen im Valle Gran Rey. (A)

    2. Tag, Dienstag, 31.03.2020: Nationalpark Garajonay

    Heute wird es ursprünglich - wie vor der letzten Eiszeit. Der Marco Polo Scout begrüßt uns zu ersten Tour. Wir entdecken die wilde Pflanzenwelt im Nationalpark Garajonay (UNESCO-Welterbe). Eine kleine Wanderung zum Bergdorf El Cedro führt uns mitten hinein in den Lorbeerwald (Gehzeit ca. 2,5 Std., mittel). Der dampfende kanarische Dschungel wirkt mit seinen riesigen Farnen, saftigen Moosen und zotteligen Bartflechten wie aus der Zeit gefallen. Fast 1000 Tier- und Pflanzenarten - viele endemisch - freuen sich mit uns an dem immergrünen Biotop. Nachmittags fallen wir selbst aus der Zeit und gehen baden und chillen. (F/A)

    3. Tag, Mittwoch, 01.04.2020: Vallehermoso

    Norden grün, Süden braun. Mikroklima in vier Worten. Dazwischen der Urwald als Regengrenze. Der Bus bringt uns aus dem Valle Gran Rey in die fruchtbaren Regionen im Norden der Insel. Während wir an Höhe gewinnen, blinzelt immer wieder der Atlantik zu uns herüber. Wow! Darauf vielleicht erst mal einen Kaffee auf der Plaza im farbenfrohen Vallehermoso? Vor den Liebesquellen Chorros de Epina heißt es Obacht geben: Sie versorgen Besucher auf magische Weise mit Ehepartnern. (F/A)

    4. Tag, Donnerstag, 02.04.2020: Valle Gran Rey - Las Hayas

    Aussteiger wissen, wo es schön ist: in unserem Valle! Der "Valle-Bote" gibt seit Jahrzehnten der deutschen Gemeinde auf Gomera augenzwinkernd Einblick in lokalen Gossip, natürlich auf Deutsch. Wir schauen heute auf die Schönheiten des Valle herab – von oben erkennt man einfach am meisten. Danach kommen wir wieder runter - über den Weg von Las Hayas auf unsere mit Bananen und Orangen verzierte Bucht zu (Gehzeit ca. 4 Std., mittel bis anspruchsvoll). Helle Pfiffe weisen uns den Weg zum Ziel: zu Meisterpfeifer Juan, unserem Lehrer in der Pfeifsprache El Silbo. (F/A)

    5. Tag, Freitag, 03.04.2020: Ermita Las Nieves – San Sebastián

    Am Roque de Agando erliegen wir den fotografischen Reizen des formschönen Magmagipfels. Dann schöne Aussichten: In der Kühle des Vormittags wandern wir vom Pass Degollada de Peraza auf alten Saumpfaden zur Ermita Las Nieves (Gehzeit ca. 4 Std., mittel bis anspruchsvoll). Der Scout erzählt von einem Verbrechen aus Leidenschaft, dem der Pass seinen Namen verdankt. In San Sebastián spüren wir weiteren Geschichten von Männern mit echten Leidenschaften nach, wie Kolumbus beispielsweise. Für einen Bummel mit Café solo ist natürlich auch Zeit. (F/A)

    6. Tag, Samstag, 04.04.2020: Strandtag oder Waltag?

    Nach so viel bergigem Auf und Ab entdecken wir heute die Langsamkeit am Meer. Worauf haben Sie Lust? Beachlife oder Wale live und in Farbe? Wer das Whale-Watching wählt, besteigt ein Boot und lässt sich zu Walen und Delfinen bringen (ca. 30 €). Rund um die Kanaren gibt es fast 20 verschiedene Meeressäuger! So oder so sehen wir uns zum Abendessen wieder ... Zeit für Storytelling, Anglerlatein und Meergeschichten. (F/A)

    7. Tag, Sonntag, 05.04.2020: Gomeras Gipfel

    Zum großen Finale erobern wir den Gipfel der Insel zu Fuß (Gehzeit ca. 2,5 Std., mittel). Los geht's am Weiler Chipude. Er liegt am Fuße der stattlichen Fortaleza, einem Tafelberg, auf dem die Ureinwohner ihre Götter verehrten. Ursprüngliche Lorbeerwälder spenden freundlich Schatten. Bei gutem Wetter erspähen wir vom Gipfelplateau des Garajonay auf knapp 1500 m die umwölkte Pyramide des Teide auf Teneriffa und freuen uns, dass wir zu Fuß hier oben eintreffen. Mit dem Bus kann ja jeder. Satt vom Schauen legen wir uns nachmittags an den Strand und blättern schmunzelnd im "Valle-Boten". (F/A)

    8. Tag, Montag, 06.04.2020: Rückflug von Teneriffa

    Im Laufe des Tages Transfer per Bus und Fähre nach Teneriffa und Rückflug. (F)

    A: Abendessen F: Frühstück

    price ab 1299 € (ca. 1427 CHF) pro Person (ggf. zuzüglich Flugzuschlag)

    Im angegebenen Zeitraum bieten wir 4 Abreisetermine an.

    Der angezeigte Reiseverlauf und die Hotels beziehen sich auf den angegebenen Abreisetermin. Bei anderen Terminen dieser Reise können sich Reiseverlauf und Hotels ändern.

    Ihre Hotels

    Änderungen vorbehalten
    Ort Nächte Hotel
    Valle Gran Rey 7 Gran Rey***
  • Marco Polo Live
    Das Handy ist aus unserem Leben kaum noch wegzudenken. Also was tun im Funkloch? Auf unserer Reise lernen wir Telekommunikation auf die traditionelle Art der Gomeros. Mit der Pfeifsprache El Silbo zwitschern wir über Schluchten hinweg, was immer wir gern mitteilen wollen, zum Beispiel: Ich pfeif auf mein Handy! Silbador Juan bringt es uns pfiffig am 4. Tag der Reise bei.
    Marco Polo Live
  • Verfügbare Termine

    Nicht buchbare Termine einblenden

    Termine 2020 Info DZ * EZ * Flug ab
    02.03.–09.03. Dieser Termin ist nicht mehr buchbar 1499 (ca. 1646 CHF) 1638 (ca. 1799 CHF)
    30.03.–06.04. Noch Plätze frei.
    Mindestteilnehmerzahl für die Durchführung: 10
    Höchstteilnehmerzahl bei Durchführung: 25
    1399 (ca. 1536 CHF) 1538 (ca. 1689 CHF)
    27.04.–04.05. Noch Plätze frei.
    Mindestteilnehmerzahl für die Durchführung: 10
    Höchstteilnehmerzahl bei Durchführung: 25
    1299 (ca. 1427 CHF) 1438 (ca. 1579 CHF)
    28.09.–05.10. Noch Plätze frei.
    Mindestteilnehmerzahl für die Durchführung: 10
    Höchstteilnehmerzahl bei Durchführung: 25
    1399 (ca. 1536 CHF) 1538 (ca. 1689 CHF)
    26.10.–02.11. Dieser Termin ist nicht mehr buchbar 1399 (ca. 1536 CHF) 1538 (ca. 1689 CHF)
    09.11.–16.11. Noch Plätze frei.
    Mindestteilnehmerzahl für die Durchführung: 10
    Höchstteilnehmerzahl bei Durchführung: 25
    1499 (ca. 1646 CHF) 1638 (ca. 1799 CHF)

    * Ab-Preise pro Person in €

    Die Rechnung wird in Euro gestellt. Der angegebene Preis in Schweizer Franken ist ein Referenzpreis, der auf dem Wechselkurs der Europäischen Zentralbank vom 13.12.2019 basiert. Der tatsächlich zu bezahlende Preis in Schweizer Franken hängt vom jeweiligen Tageswechselkurs ab und von möglichen Bankgebühren der Kreditkartenherausgeberin, die im Zusammenhang mit dem Umtausch CHF/Euro entstehen können.

    Die Preise beruhen zum Teil auf Sonder- und Veranstaltertarifen der Fluggesellschaften, das Platzangebot ist begrenzt. Kerosinpreisänderungen vorbehalten.

    Es besteht ein Absagevorbehalt bei Nichterreichen der jeweiligen Mindestteilnehmerzahl bis zum 21. Tag vor Reisebeginn.

    Im Reisepreis enthalten

    • Linienflug mit Iberia (Economy, Tarifklasse Q) von Frankfurt nach Teneriffa Süd und zurück, nach Verfügbarkeit
    • Flug-/Sicherheitsgebühren (ca. 80 €)
    • Transfers und Ausflüge mit guten, landesüblichen Bussen
    • Fährfahrt von Teneriffa nach Gomera und zurück
    • Unterbringung im Doppelzimmer im Hotel Gran Rey
    • Mahlzeiten wie im Tagesprogramm spezifiziert (F=Frühstück, A=Abendessen)
    • Nationalparkgebühren
    • Klimaneutrale Bus-/Bahn-/Schiffsfahrten
    • Reiseliteratur (ca. 13 €)
    • Deutsch sprechende Marco Polo Reiseleitung
    • Nicht enthaltene Extras: Weitere Eintritte und zusätzliche Ausflüge und Veranstaltungen, die als Gelegenheit, Möglichkeit oder Wunsch beschrieben sind.
  • Pass- und Visums-Erfordernisse für diese Reise

    Als Reiseveranstalter sind wir gesetzlich dazu verpflichtet, alle Reisenden, unabhängig von deren Staatsangehörigkeit, vor Vertragsschluss über die sie betreffenden allgemeinen Pass- und Visumerfordernisse des jeweiligen Bestimmungslands, ggf. die ungefähren Fristen für die Erlangung von Visa, sowie gesundheitspolizeiliche Formalitäten zu unterrichten.

    Einreisebestimmungen für diese Reise – alle Nationalitäten
    (Quelle: Passolution GmbH)

  • Wenn Sie eine Reise aus dem Marco Polo-Angebot buchen, erhalten Sie von uns mit Ihrer Buchungsbestätigung auch aktuelle Informationen zu Ihrer Route. Für Ihre Reiseplanung haben wir einen Auszug daraus – die Hinweise zu Sicherheit und Gesundheit – hier für Sie zusammengestellt.

    Gesund & munter

    Das sollten Sie generell sein, wenn Sie eine Reise antreten. Wir empfehlen, sich rechtzeitig über Infektions- und Impfschutz sowie andere Prophylaxemaßnahmen zu informieren und ggf. auch ärztlichen Rat zu Thromboserisiken bei Langstreckenflügen und anderen Gesundheitsrisiken einzuholen. Allgemeine Informationen erhalten Sie insbesondere bei den Gesundheitsämtern, bei reisemedizinisch erfahrenen Ärzten, Tropenmedizinern, reisemedizinischen Informationsdiensten oder der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung.