Marco Polo Reisen - Reise ohne Gruppe - Individuell

Individuell reisen
ohne Gruppe

Reise ohne Gruppe - Individuell

Georgien
Land der Wunder

Reise-Nr. ST 4882S

zur Buchung

Saison wählen:  Sie wissen schon, in welchem Jahr Sie verreisen wollen? Bitte hier auswählen zur Anzeige der passenden Reisebeschreibung.

  • Rundreise durch Georgien im Privatwagen mit Fahrer und Guide
    Durchführungsgarantie zu Ihrem Wunschtermin
    Übernachtung wahlweise in Standard- oder Premium-Hotels
    Stopps, wann und wo Sie wollen

    Die Idee dieser Reise: Georgien in seinen unterschiedlichen Facetten kennenlernen. Als besonderes Highlight hat unsere Länderexpertin Swanetien in diesen Routenvorschlag integriert, die unberührte Bergregion mit ihren vergletscherten Gipfeln.Georgien ist etwa so groß wie Bayern. Es hat Strände am Schwarzen Meer und eisbedeckte Fünftausender, uralte Höhlensiedlungen, KLÖSTER UND KATHEDRALEN. Für mich verschmelzen hier Kultur und Natur zu einem perfekten Ensemble. "Gott hat uns das Stück Erde geschenkt, das er eigentlich für sich selbst reserviert hatte." Diese Legende erzählen die Georgier immer wieder gerne. Zum Glück haben Sie Ihren Scout dabei, der übersetzt und erklärt. In SWANETIEN, angesichts wogender Wiesen voller Enziane, Dörfern mit mittelalterlichen Wehrtürmen und dem zuckerhutförmigen Kasbeg, sind Sie überzeugt davon: Das ist keine Legende!Und dann ist da noch die Gastfreundschaft. "Der Gast kommt von Gott" – dieses alte georgische Sprichwort bewahrheitet sich jeden Tag aufs Neue. Auf meinen Reisen genieße ich es besonders, immer mal wieder bei einheimischen Familien zu essen. Besonders lecker finde ich das mit Käse überbackene Brot Chatschapuri!

    price ab 2949 € (ca. 3206 CHF) pro Person (ggf. zuzüglich Flugzuschlag)

    Im angegebenen Zeitraum bieten wir 46 Abreisetermine an.

    Diese Reise in der Saison 2020

    Weitere wichtige Informationen
    Sie finden das Formblatt zur vorvertraglichen Unterrichtung über Ihre Rechte bei einer Pauschalreise, unsere Allgemeinen Reisebedingungen, Hinweise zum Datenschutz, Barrierefreiheit und Rücktrittsversicherungen und weitere wichtige Informationen in der Rubrik Kataloge und Beratung .
  • 1. Tag, Samstag, 16.11.2019: Anreise

    Abends Flug mit Lufthansa von München nonstop nach Tiflis (Flugdauer ca. 3,5 Std.).

    2. Tag, Sonntag, 17.11.2019: Tiflis•

    Ankunft in der Nacht und Transfer zu Ihrem Hotel. Nach dem Frühstück Sightseeing: Auf Ihrer Tour durch die Altstadt liegen u. a. die Metechi-Kirche, die Nariqala-Festung und die Sioni-Kathedrale. Von Ihrem Scout erfahren Sie, warum die orthodoxen Christen Ikonen küssen und den kompletten Gottesdienst stehend verbringen. Der "Platz der Freiheit" ist der perfekte Ort, um mehr über Georgiens Geschichte zu erfahren.

    * Ab ins Dampfbad: Schon die Schriftsteller Puschkin und Dumas schwärmten von den Schwefelbädern in Tiflis. Die meisten sind unterirdisch und liegen unter einer gemauerten Kuppel. Übrigens stammt auch der Name der Stadt von diesen Bädern: Tbilissi, wie Tiflis auf Georgisch heißt, bedeutet "heiße Quelle". / zusätzlich 25 € p. P.

    3. Tag, Montag, 18.11.2019: Kvareli•

    Morgens brechen Sie in das Weinanbaugebiet Kachetien auf. Zunächst passieren Sie jedoch die Halbwüste. Auf holpriger Piste erreichen Sie das Höhlenkloster David Garedschi. Weiter geht's per pedes. Auf einem Bergpfad wandern Sie zum Udabno-Kloster. Die in den Berg gehauenen Mönchshöhlen und die Aussicht auf das Nachbarland Aserbaidschan – Begeisterung pur! Auf der Weiterfahrt Stopp für eine Weinverkostung. Abends Ankunft in Kvareli.

    4. Tag, Dienstag, 19.11.2019: Kvareli

    Ausflug zum Alawerdi-Kloster, einst Bischofssitz, Nonnenkloster, Kuhstall und Gefängnis. Fragen Sie Ihren Scout nach der wechselvollen Geschichte. Weiter zum Zinandali-Weingut, dessen "Schatz" im Keller lagert: rund 500 Flaschen aus dem 19. Jahrhundert. Malerisch am Fuße des Kaukasus liegt die Burg Gremi. Zu Mittag essen Sie bei einer einheimischen Familie, nachmittags verkosten Sie noch mal Wein.

    5. Tag, Mittwoch, 20.11.2019: Kasbegi•

    Weiterfahrt zum Nonnenkloster Bodbe mit dem Grab der heiligen Nino, dem weiblichen Apostel der Georgier. Eine nach ihr benannte Quelle soll heilende Kräfte haben. Nächste Stationen: die süditalienisch anmutende Stadt Signagi und Mzcheta. Die alte Hauptstadt mit dem unaussprechlichen Namen zählt zu den Touristenmagneten in Georgien. Abends erreichen Sie Kasbegi. Das Dorf liegt im Schatten des Fünftausenders Kasbek.

    * ((1)) Großer Kaukasus: Noch mehr Berge! Durch das Sno-Tal gelangen Sie zum Dorf Dschuta, das 6 bis 7 Monate im Jahr von der gesamten Welt abgeschnitten ist und daher noch sehr ursprünglich geblieben ist. Von hier aus beginnen Sie die Wanderung mit Blick auf den eindrucksvollen Berg Tschauchebi (2550 m). / 1 Nacht ab 248 € p.P.

    6. Tag, Donnerstag, 21.11.2019: Kasbegi

    Morgens die Wanderschuhe schnüren und zur Gergeti-Dreifaltigkeitskirche hochsteigen, die auf über 2100 m Höhe liegt (Fahrt per Jeep gegen Aufpreis möglich). Bei guter Sicht präsentiert sich der höchste Gletscher des Kaukasus – der Kasbek – in all seiner Pracht. Nächster landschaftlicher Höhepunkt: die Fahrt durch die imposante Darialschlucht.

    7. Tag, Freitag, 22.11.2019: Achalziche•

    Entlang der legendären alten Seidenstraße geht es in die Höhlenstadt Uplisziche, deren Alter Wissenschaftler auf 3000 Jahre schätzen. In Gori zeigt Ihnen Ihr Scout das Geburtshaus Stalins - der Sohn eines einfachen Schumachers schaffte es bis in den Kreml. Nachmittags erreichen Sie die Region Mescheti.

    8. Tag, Samstag, 23.11.2019: Achalziche

    Tagesausflug zur Höhlenstadt Wardsia. 3000 Wohnungen wurden in den Fels geschlagen und durch Tunnel, Treppen und Terrassen miteinander verbunden. Über 50000 Menschen haben einst in den Höhlen gelebt – heute sind es noch ein paar Mönche. Nachmittags geht es zurück nach Achalziche. Mit Ihrem Scout schlendern Sie durch die erst kürzlich restaurierte Festung Rabat, die über der Stadt thront.

    9. Tag, Sonntag, 24.11.2019: Kutaissi•

    Heute geht es weiter nach Westgeorgien, in die Imereti-Provinz. Der Argonautensage zufolge hat Jason hier das Goldene Vlies gesucht. In Kutaissi, der drittgrößten Stadt des Landes, besuchen Sie die Bagrati-Kathedrale und das Gelati-Kloster samt seiner Akademie. Klingt nach Eis, ist aber vom Griechischen "Genati" – Geburt - abgeleitet.

    10. Tag, Montag, 25.11.2019: Mestia•

    Ein besonderer Teil der Reise: Swanetien. Die Landschaft mit ihren blühenden Bergwiesen, tosenden Flüssen und ursprünglichen Dörfern ist wie aus dem Märchen. Wohin man auch sieht, ragen die Vier- und Fünftausender des Kaukasus in den Himmel. Warum beinahe jedes Haus in der Hauptstadt Mestia einen Wehrturm besitzt? Wohin sonst soll man fliehen, wenn es Streit mit dem Nachbarn gibt?

    * Tschalaadi-Gletscher: Bleiben Sie länger in Swanetien, um durch das Tschalaadi-Tal zu wandern und den gleichnamigen Gletscher zu bewundern. Von Mestia aus Auffahrt mit der Seilbahn auf den Berg Suruldi. Von dort genießen Sie schöne Aussichten auf die umliegenden Gipfel, die zum Teil über 5000 m hoch sind. / 1 Nacht ab 153 € p.P.

    11. Tag, Dienstag, 26.11.2019: Mestia

    Ausflug nach Uschguli, dem höchsten dauerhaft besiedelten Ort in Europa. Das Gesamtkunstwerk aus schneebedeckten Bergen, mittelalterlichen Wehrtürmen und saftig grünen Wiesen hat die UNESCO zum Welterbe ernannt. Ein tolles Fotomotiv: die La-Maria-Kirche vor dem Schchara, dem höchsten Berg Georgiens. Mittags essen Sie bei einer einheimischen Familie.

    12. Tag, Mittwoch, 27.11.2019: Batumi•

    Vormittags besuchen Sie mit Ihrem Scout das Historisch-Ethnografische Museum in Mestia. Ein außen wie innen modernes Museum mit tollen Exponaten! Nachmittags erreichen Sie Batumi am Schwarzen Meer. Lust auf ein Picknick im Botanischen Garten, der Pflanzen aus der ganzen Welt beherbergt? Ihr Scout kauft gern für Sie ein.

    13. Tag, Donnerstag, 28.11.2019: Batumi

    Citytour mit Scout: Die Georgier bezeichnen Batumi als ihre "weiße Perle", dabei ist die Architektur eher kunterbunt und erinnert, vor allem nachts, ein wenig an Disneyland. Wo man am besten badet? Ihr Scout hat Tipps für Sie parat.

    * Mtirala-Nationalpark: Der Besuch lohnt sich unbedingt! Wandern Sie durch einen subtropischen Wald zum Wasserfall. Hier wuchert und blüht es, weil so viel Regen fällt – daher auch der Name Mtirala, "Heulsuse". / 1 Nacht ab 190 € p. P.

    14. Tag, Freitag, 29.11.2019: Tiflis•

    Im Privatwagen zurück nach Tiflis. Natürlich legt Ihr Scout während der ca. siebenstündigen Fahrt Stopps ein – wann und wo Sie wollen. Je nach Ankunftszeit Freizeit in Tiflis bis zu Ihrem Transfer zum Flughafen.

    15. Tag, Samstag, 30.11.2019: Abreise

    Abschied vom Kaukasus: Frühmorgens Rückflug mit Lufthansa nach München (nonstop, Flugdauer ca. 4 Std.). Ankunft am Morgen und Anschluss zu den anderen Städten.

    * Weitere Tipps für Ihre Reise.
    Kosten sind im Preis nicht enthalten.
    price ab 2949 € (ca. 3206 CHF) pro Person (ggf. zuzüglich Flugzuschlag)

    Im angegebenen Zeitraum bieten wir 46 Abreisetermine an.

    Diese Reise in der Saison 2020

    Der angezeigte Reiseverlauf und die Hotels beziehen sich auf den angegebenen Abreisetermin. Bei anderen Terminen dieser Reise können sich Reiseverlauf und Hotels ändern.

    Ihre Hotels

    Änderungen vorbehalten
    Ort Nächte Hotel
    Tiflis 2 Sharden***
    Kvareli 2 Chateau Kvareli***
    Stepantsminda 2 Porta Caucasia****
    Achalziche 2 Lomsia****
    Kutaissi 1 Gästehaus-
    Mestia 2 Familienhotel-
    Batumi 2 Galogre***
    Tiflis 1 Sharden***
  • Schwingen Sie gern selbst den Kochlöffel? Probieren Sie gern neue Gerichte aus? Katy und Acho gewähren Ihnen am 2. Tag abends Einblicke in die lokale Küche. Helfen Sie den beiden Kochbuchautoren, die Leibspeisen der Georgier zuzubereiten. Vielleicht entdecken Sie ja auch ein neues Lieblingsgericht für sich? Mögen Sie lieber Chatschapuri oder Chakapuli? Ein guter georgischer Rotwein dazu darf nicht fehlen, als Nachspeise gibt es frische Walnusscreme.
    Marco Polo Live
  • Hotelkategorie

    Bei dieser Reise können Sie die Qualität des Hotelangebots an Ihre persönlichen Wünsche anpassen.

    Ihre gewählte Hotelkategorie:

    Ort Nächte Hotel
    Tiflis 2 Sharden***
    Kvareli 2 Chateau Kvareli***
    Stepantsminda 2 Porta Caucasia****
    Achalziche 2 Lomsia****
    Kutaissi 1 Gästehaus-
    Mestia 2 Familienhotel-
    Batumi 2 Galogre***
    Tiflis 1 Sharden***

    Die hier dargestellte Hotelauswahl kann je nach gewähltem Termin abweichen.

    price ab 2949 € (ca. 3206 CHF) pro Person (ggf. zuzüglich Flugzuschlag)

    price ab 2949 € (ca. 3206 CHF) pro Person (ggf. zuzüglich Flugzuschlag)

    Im angegebenen Zeitraum bieten wir 46 Abreisetermine an.

    Diese Reise in der Saison 2020

  • Hotelkategorie

    Verfügbare Termine

    TIPP: Wir bieten Ihnen attraktive Preisabschläge bei Buchung von 4 bzw. 6 Teilnehmern!

    Termine
    DZ * EZ * Flug ab
    17.09.–01.10. 2999 (ca. 3261 CHF) 3428 (ca. 3727 CHF)
    18.09.–02.10. 2999 (ca. 3261 CHF) 3428 (ca. 3727 CHF)
    19.09.–03.10. 2999 (ca. 3261 CHF) 3428 (ca. 3727 CHF)
    20.09.–04.10. 2999 (ca. 3261 CHF) 3428 (ca. 3727 CHF)
    21.09.–05.10. 2999 (ca. 3261 CHF) 3428 (ca. 3727 CHF)
    22.09.–06.10. 2999 (ca. 3261 CHF) 3428 (ca. 3727 CHF)
    23.09.–07.10. 2999 (ca. 3261 CHF) 3428 (ca. 3727 CHF)
    24.09.–08.10. 2999 (ca. 3261 CHF) 3428 (ca. 3727 CHF)
    25.09.–09.10. 2999 (ca. 3261 CHF) 3428 (ca. 3727 CHF)
    26.09.–10.10. 2999 (ca. 3261 CHF) 3428 (ca. 3727 CHF)
    27.09.–11.10. 2999 (ca. 3261 CHF) 3428 (ca. 3727 CHF)
    28.09.–12.10. 2999 (ca. 3261 CHF) 3428 (ca. 3727 CHF)
    29.09.–13.10. 2999 (ca. 3261 CHF) 3428 (ca. 3727 CHF)
    30.09.–14.10. 2999 (ca. 3261 CHF) 3428 (ca. 3727 CHF)
    01.10.–15.10. 2949 (ca. 3206 CHF) 3378 (ca. 3673 CHF)
    02.10.–16.10. 2949 (ca. 3206 CHF) 3378 (ca. 3673 CHF)
    03.10.–17.10. 2949 (ca. 3206 CHF) 3378 (ca. 3673 CHF)
    04.10.–18.10. 2949 (ca. 3206 CHF) 3378 (ca. 3673 CHF)
    05.10.–19.10. 2949 (ca. 3206 CHF) 3378 (ca. 3673 CHF)
    06.10.–20.10. 2949 (ca. 3206 CHF) 3378 (ca. 3673 CHF)
    07.10.–21.10. 2949 (ca. 3206 CHF) 3378 (ca. 3673 CHF)
    08.10.–22.10. 2949 (ca. 3206 CHF) 3378 (ca. 3673 CHF)
    09.10.–23.10. 2949 (ca. 3206 CHF) 3378 (ca. 3673 CHF)
    10.10.–24.10. 2949 (ca. 3206 CHF) 3378 (ca. 3673 CHF)
    11.10.–25.10. 2949 (ca. 3206 CHF) 3378 (ca. 3673 CHF)
    12.10.–26.10. 2949 (ca. 3206 CHF) 3378 (ca. 3673 CHF)
    13.10.–27.10. 2949 (ca. 3206 CHF) 3378 (ca. 3673 CHF)
    14.10.–28.10. 2949 (ca. 3206 CHF) 3378 (ca. 3673 CHF)
    15.10.–29.10. 2949 (ca. 3206 CHF) 3378 (ca. 3673 CHF)
    16.10.–30.10. 2949 (ca. 3206 CHF) 3378 (ca. 3673 CHF)
    17.10.–31.10. 2949 (ca. 3206 CHF) 3378 (ca. 3673 CHF)
    18.10.–01.11. 2949 (ca. 3206 CHF) 3378 (ca. 3673 CHF)
    19.10.–02.11. 2949 (ca. 3206 CHF) 3378 (ca. 3673 CHF)
    20.10.–03.11. 2949 (ca. 3206 CHF) 3378 (ca. 3673 CHF)
    21.10.–04.11. 2949 (ca. 3206 CHF) 3378 (ca. 3673 CHF)
    22.10.–05.11. 2949 (ca. 3206 CHF) 3378 (ca. 3673 CHF)
    23.10.–06.11. 2949 (ca. 3206 CHF) 3378 (ca. 3673 CHF)
    24.10.–07.11. 2949 (ca. 3206 CHF) 3378 (ca. 3673 CHF)
    25.10.–08.11. 2949 (ca. 3206 CHF) 3378 (ca. 3673 CHF)
    26.10.–09.11. 2949 (ca. 3206 CHF) 3378 (ca. 3673 CHF)
    27.10.–10.11. 2949 (ca. 3206 CHF) 3378 (ca. 3673 CHF)
    28.10.–11.11. 2949 (ca. 3206 CHF) 3378 (ca. 3673 CHF)
    29.10.–12.11. 2949 (ca. 3206 CHF) 3378 (ca. 3673 CHF)
    30.10.–13.11. 2949 (ca. 3206 CHF) 3378 (ca. 3673 CHF)
    31.10.–14.11. 2949 (ca. 3206 CHF) 3378 (ca. 3673 CHF)
    01.11.–15.11. 2949 (ca. 3206 CHF) 3378 (ca. 3673 CHF)
    02.11.–16.11. 2949 (ca. 3206 CHF) 3378 (ca. 3673 CHF)
    03.11.–17.11. 2949 (ca. 3206 CHF) 3378 (ca. 3673 CHF)
    04.11.–18.11. 2949 (ca. 3206 CHF) 3378 (ca. 3673 CHF)
    05.11.–19.11. 2949 (ca. 3206 CHF) 3378 (ca. 3673 CHF)
    06.11.–20.11. 2949 (ca. 3206 CHF) 3378 (ca. 3673 CHF)
    07.11.–21.11. 2949 (ca. 3206 CHF) 3378 (ca. 3673 CHF)
    08.11.–22.11. 2949 (ca. 3206 CHF) 3378 (ca. 3673 CHF)
    09.11.–23.11. 2949 (ca. 3206 CHF) 3378 (ca. 3673 CHF)
    10.11.–24.11. 2949 (ca. 3206 CHF) 3378 (ca. 3673 CHF)
    11.11.–25.11. 2949 (ca. 3206 CHF) 3378 (ca. 3673 CHF)
    12.11.–26.11. 2949 (ca. 3206 CHF) 3378 (ca. 3673 CHF)
    13.11.–27.11. 2949 (ca. 3206 CHF) 3378 (ca. 3673 CHF)
    14.11.–28.11. 2949 (ca. 3206 CHF) 3378 (ca. 3673 CHF)
    15.11.–29.11. 2949 (ca. 3206 CHF) 3378 (ca. 3673 CHF)
    16.11.–30.11. 2949 (ca. 3206 CHF) 3378 (ca. 3673 CHF)
    17.11.–01.12. 2949 (ca. 3206 CHF) 3378 (ca. 3673 CHF)
    18.11.–02.12. 2949 (ca. 3206 CHF) 3378 (ca. 3673 CHF)
    19.11.–03.12. 2949 (ca. 3206 CHF) 3378 (ca. 3673 CHF)
    20.11.–04.12. 2949 (ca. 3206 CHF) 3378 (ca. 3673 CHF)
    21.11.–05.12. 2949 (ca. 3206 CHF) 3378 (ca. 3673 CHF)
    22.11.–06.12. 2949 (ca. 3206 CHF) 3378 (ca. 3673 CHF)
    23.11.–07.12. 2949 (ca. 3206 CHF) 3378 (ca. 3673 CHF)
    24.11.–08.12. 2949 (ca. 3206 CHF) 3378 (ca. 3673 CHF)
    25.11.–09.12. 2949 (ca. 3206 CHF) 3378 (ca. 3673 CHF)
    26.11.–10.12. 2949 (ca. 3206 CHF) 3378 (ca. 3673 CHF)
    27.11.–11.12. 2949 (ca. 3206 CHF) 3378 (ca. 3673 CHF)
    28.11.–12.12. 2949 (ca. 3206 CHF) 3378 (ca. 3673 CHF)
    29.11.–13.12. 2949 (ca. 3206 CHF) 3378 (ca. 3673 CHF)
    30.11.–14.12. 2949 (ca. 3206 CHF) 3378 (ca. 3673 CHF)
    01.12.–15.12. 2949 (ca. 3206 CHF) 3378 (ca. 3673 CHF)
    02.12.–16.12. 2949 (ca. 3206 CHF) 3378 (ca. 3673 CHF)
    03.12.–17.12. 2949 (ca. 3206 CHF) 3378 (ca. 3673 CHF)
    04.12.–18.12. 2949 (ca. 3206 CHF) 3378 (ca. 3673 CHF)
    05.12.–19.12. 2949 (ca. 3206 CHF) 3378 (ca. 3673 CHF)
    06.12.–20.12. 2949 (ca. 3206 CHF) 3378 (ca. 3673 CHF)
    07.12.–21.12. 2949 (ca. 3206 CHF) 3378 (ca. 3673 CHF)
    08.12.–22.12. 2949 (ca. 3206 CHF) 3378 (ca. 3673 CHF)
    09.12.–23.12. 2949 (ca. 3206 CHF) 3378 (ca. 3673 CHF)
    10.12.–24.12. 2949 (ca. 3206 CHF) 3378 (ca. 3673 CHF)
    11.12.–25.12. 2949 (ca. 3206 CHF) 3378 (ca. 3673 CHF)
    12.12.–26.12. 2949 (ca. 3206 CHF) 3378 (ca. 3673 CHF)
    13.12.–27.12. 2949 (ca. 3206 CHF) 3378 (ca. 3673 CHF)
    14.12.–28.12. 2949 (ca. 3206 CHF) 3378 (ca. 3673 CHF)
    15.12.–29.12. 2949 (ca. 3206 CHF) 3378 (ca. 3673 CHF)
    16.12.–30.12. 2949 (ca. 3206 CHF) 3378 (ca. 3673 CHF)
    17.12.–31.12. 2949 (ca. 3206 CHF) 3378 (ca. 3673 CHF)
    18.12.–01.01. 2949 (ca. 3206 CHF) 3378 (ca. 3673 CHF)
    19.12.–02.01. 2949 (ca. 3206 CHF) 3378 (ca. 3673 CHF)
    20.12.–03.01. 2949 (ca. 3206 CHF) 3378 (ca. 3673 CHF)
    21.12.–04.01. 2949 (ca. 3206 CHF) 3378 (ca. 3673 CHF)
    22.12.–05.01. 2949 (ca. 3206 CHF) 3378 (ca. 3673 CHF)
    23.12.–06.01. 2949 (ca. 3206 CHF) 3378 (ca. 3673 CHF)
    24.12.–07.01. 2949 (ca. 3206 CHF) 3378 (ca. 3673 CHF)
    25.12.–08.01. 2949 (ca. 3206 CHF) 3378 (ca. 3673 CHF)
    26.12.–09.01. 2949 (ca. 3206 CHF) 3378 (ca. 3673 CHF)
    27.12.–10.01. 2949 (ca. 3206 CHF) 3378 (ca. 3673 CHF)
    28.12.–11.01. 2949 (ca. 3206 CHF) 3378 (ca. 3673 CHF)
    29.12.–12.01. 2949 (ca. 3206 CHF) 3378 (ca. 3673 CHF)
    30.12.–13.01. 2949 (ca. 3206 CHF) 3378 (ca. 3673 CHF)
    31.12.–14.01. 2949 (ca. 3206 CHF) 3378 (ca. 3673 CHF)

    Zuschläge für Reisen über Weihnachten und Silvester auf Anfrage

    * Ab-Preise pro Person in € bei Buchung von mindestens zwei Personen. Durchführung für eine Person gegen Aufpreis (s. Reiseanmeldung/zubuchbare Extras).

    Die Rechnung wird in Euro gestellt. Der angegebene Preis in Schweizer Franken ist ein Referenzpreis, der auf dem Wechselkurs der Europäischen Zentralbank vom 14.11.2019 basiert. Der tatsächlich zu bezahlende Preis in Schweizer Franken hängt vom jeweiligen Tageswechselkurs ab und von möglichen Bankgebühren der Kreditkartenherausgeberin, die im Zusammenhang mit dem Umtausch CHF/Euro entstehen können.

    Weitere Termine im Reisejahr 2020

    Die Preise beruhen zum Teil auf Sonder- und Veranstaltertarifen der Fluggesellschaften, das Platzangebot ist begrenzt. Kerosinpreisänderungen vorbehalten.

    Im Preis des Routenvorschlags enthalten:

    • Linienflug (Economy) mit Lufthansa von München nach Tiflis und zurück; bei dieser und weiteren verfügbaren Flugverbindungen Aufpreis möglich
    • Flug-/Sicherheitsgebühren (ca. 100 €)
    • Transfers, Ausflüge und Rundreise mit guten, landesüblichen, eigenen Fahrzeugen
    • Unterbringung im Doppelzimmer mit Dusche/Bad/WC in den genannten Hotels
    • 13 x Frühstück, 1 x Mittagessen, 8 x Abendessen
    • Eintritte (ca. 90 €)
    • Klimaneutrale Pkw-/Bahnfahrten
    • Reiseliteratur (ca. 20 €)
    • Örtliche, Deutsch sprechende Reiseleitung
  • Informationen zu den Einreisebestimmungen dieser Reise
    (Quelle: Marco Polo Reisen GmbH)
    Reisende mit nicht aufgeführten Nationalitäten/Staatsangehörigkeiten
    finden hier weitere Informationen.

    Reisepapiere und Impfungen 

    Reisepass erforderlich. Keine Impfungen vorgeschrieben.

    Einreisebestimmungen  

    Die Einreise nach Armenien und Georgien ist für Deutsche, Österreicher und Schweizer visumfrei. Deutsche und Schweizer benötigen für die gebuchte Reise einen Reisepass, der noch mindestens 5 Monate über das geplante Ende der Reise hinaus gültig ist. Bei Österreichischen Staatsbürgern muss der Reisepass noch mindestens 6 Monate nach Reiseende gültig sein.

    Für Reiseteilnehmer mit anderer Nationalität gelten möglicherweise andere Einreisebestimmungen. Wir bitten Sie, sich ggf. bei Ihrem Reiseberater oder bei den zuständigen Konsulaten zu erkundigen. Eventuell anfallende Visagebühren sind im Reisepreis nicht enthalten.

    Pass- und Visums-Erfordernisse für diese Reise für Staatsangehörige anderer Nationen

    Als Reiseveranstalter sind wir gesetzlich dazu verpflichtet, alle Reisenden, unabhängig von deren Staatsangehörigkeit, vor Vertragsschluss über die sie betreffenden allgemeinen Pass- und Visumerfordernisse des jeweiligen Bestimmungslands, ggf. die ungefähren Fristen für die Erlangung von Visa, sowie gesundheitspolizeiliche Formalitäten zu unterrichten.

    Einreisebestimmungen für diese Reise – alle Nationalitäten
    (Quelle: Passolution GmbH)

  • Wenn Sie eine Reise aus dem Marco Polo-Angebot buchen, erhalten Sie von uns mit Ihrer Buchungsbestätigung auch aktuelle Informationen zu Ihrer Route. Für Ihre Reiseplanung haben wir einen Auszug daraus – die Hinweise zu Sicherheit und Gesundheit – hier für Sie zusammengestellt.

    Gesund & munter

    Das sollten Sie generell sein, wenn Sie eine Reise antreten. Wir empfehlen, sich rechtzeitig über Infektions- und Impfschutz sowie andere Prophylaxemaßnahmen zu informieren und ggf. auch ärztlichen Rat zu Thromboserisiken bei Langstreckenflügen und anderen Gesundheitsrisiken einzuholen. Allgemeine Informationen erhalten Sie insbesondere bei den Gesundheitsämtern, bei reisemedizinisch erfahrenen Ärzten, Tropenmedizinern, reisemedizinischen Informationsdiensten oder der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung.

    Georgien 

    Impfschutz

    Pflichtimpfungen für die Einreise nach Georgien sind nicht vorgeschrieben.

    Die Standardimpfungen gemäß aktuellem Impfkalender des Robert-Koch-Instituts für Kinder und Erwachsene sollten anlässlich einer Reise überprüft und vervollständigt werden, siehe http://www.rki.de/

    Dazu gehören auch für Erwachsene die Impfungen gegen Tetanus, Diphtherie, ggf. auch gegen Pertussis, Mumps, Masern/Röteln (MMR) und Influenza.

    Als Reiseimpfung wird eine Impfung gegen Hepatitis A empfohlen, bei Langzeitaufenthalt über 4 Wochen oder besonderer Exposition auch gegen Hepatitis B und Tollwut.

    HIV/ AIDS

    HIV/AIDS kommt auch in Georgien vor. Durch hetero- und homosexuelle Kontakte, bei Drogengebrauch (unsaubere Spritzen oder Kanülen) und Bluttransfusionen besteht grundsätzlich ein hohes Risiko. Kondombenutzung wird immer empfohlen, insbesondere bei Gelegenheitsbekanntschaften.

    Durchfallerkrankungen / Cholera

    Durch eine entsprechende Lebensmittel- und Trinkwasserhygiene lassen sich die meisten Durchfallerkrankungen vermeiden. Es empfiehlt sich, ausschließlich Wasser sicheren Ursprungs trinken, z.B. Flaschenwasser (kein Leitungswasser).

    Tuberkulose

    Tuberkuloseerkrankungen sind in Georgien mit ca.112 Erkrankungen pro 100.000 Einwohner nach wie vor deutlich mehr verbreitet als in Mitteleuropa, hierbei bereitet besonders die Zunahme an multiresistenten Tuberkuloseerkrankungen Sorge.

    Tollwut

    Das Tollwutrisiko besteht insbesondere durch streunende Hunde in den Städten.

    Radioaktive Risiken

    Es gibt es kein Kernkraftwerk in Georgien. Das nächste Kernkraftwerk liegt in Armenien (Metsamor).

    Medizinische Versorgung

    Die medizinische Versorgung, insbesondere außerhalb von Tiflis, entspricht oft nicht mitteleuropäischen Vorstellungen, ist im Endergebnis aber vollkommen ausreichend. Häufig sind in medizinischen Versorgungseinrichtungen Kenntnisse der Landessprache oder aber Russisch notwendig. Die staatlichen Kliniken entsprechen in Ausstattung und Know-how oft nicht dem deutschen Standard. In Tiflis und Batumi gibt es aber einige private Einrichtungen, die hinsichtlich der Unterbringung und der technischen und fachlichen Ausstattung auch höheren Ansprüchen gerecht werden.

    Operative Eingriffe und aufschiebbare Zahnbehandlungen sollten in Deutschland durchgeführt werden.

    Für ambulante Behandlungen leichter Erkrankungen wird der „MediClub Georgia“ (englischsprachig), Taschkent-Str. 22 (+995-32-2251991) empfohlen. Die Deutsche Botschaft Tiflis kann Adressen weiterer Allgemein- und Fachärzte zur Verfügung stellen.

    In privaten Einrichtungen, die bei Bedarf auch kostenpflichtige Notarztwagen schicken, können die Kosten einer medizinischen Behandlung höher sein als in Deutschland. Außerdem wird selbst in Notfällen eine ärztliche Behandlung oftmals nur gegen Vorkasse (entweder bar oder per Kreditkarte) geleistet.

    In entlegenen Gebieten des Landes kann bei Krankheit oder Unfall nicht mit einer raschen und effizienten medizinische Betreuung gerechnet werden.

    Der Abschluss einer Auslandskranken- und Reiserückholversicherung wird dringend empfohlen.

    Lassen Sie sich vor einer Reise nach Georgien durch eine medizinische Beratungsstelle/einen Reisemediziner beraten (z.B.: http://www.dtg.org/ oder http://www.frm-web.de)

    Die Mitnahme einer Reiseapotheke, die nicht nur die regelmäßig benötigten Arzneimittel, sondern auch Medikamente für gängige Reiseerkrankungen beinhaltet, wird dringend empfohlen.

    Unverändert gültig seit: 21. April 2016