Marco Polo Reisen - Young Line Travel - Youngline

Für Traveller zwischen 20 und 35

Young Line Travel - Youngline

Schottland
Auf Ritterpfaden durch die Highlands

Reise-Nr. ST 1116

zur Buchung

  • Zwölf Tage Schottland – zwischen Islands und Highlights
    Zugfahrt von Oban nach Glasgow und weiter nach Edinburgh
    Im Harry-Potter-Land: Besuch des Glenfinnan-Viadukts
    Viel Freizeit, um gemeinsam Glasgow und Edinburgh zu entdecken
    Veränderung seit Programmveröffentlichung: Reise wird nicht mehr mit Lufthansa angeboten, da Lufthansa die Bedienung von Aberdeen einstellt

    Wilde Berglandschaften, einsame Moore, tiefdunkle Lochs und faszinierende Tiere - Schottland bietet noch echte Wildnis. An der Küste bei Oban sind wir Walen, Delfinen und Robben auf der Spur. Und nur wer in einer Whiskybrennerei war, hat Schottland wirklich gesehen. Zum Abschluss dieser Rundreise natürlich die City-Highlights: Glasgow begeistert mit "old meets new", und Edinburgh trumpft auf mit Mittelalter pur.

    price ab 1869 € (ca. 2156 CHF) pro Person (ggf. zuzüglich Flugzuschlag)

    Im angegebenen Zeitraum bieten wir einen Abreisetermin an.

  • 1. Tag, Freitag, 24.08.2018: FLUG NACH SCHOTTLAND

    Im Tagesverlauf Flug in die Nordseestadt Aberdeen. Den Transfer zum Hotel organisieren wir selbst, einfach und kostengünstig mit dem öffentlichen Bus. Abends Treffen zum ersten Rundgang mit Marco Polo Scout Aiden zwischen Union Street und Granitbauten aus dem 19. Jahrhundert. Summer in the City - zum Pub-Dinner ins historische Viertel Castlegate? Erstes Mal Anstoßen mit einem Scottish Ale ...

    2. Tag, Samstag, 25.08.2018: ABERDEEN - BLAIRGOWRIE
    Schwarzes Gold

    Zeitig raus aus den Federn, ein Besuch im Maritime Museum steht auf dem Programm: Aiden erzählt uns mehr über das schwarze Gold. Für Aberdeen ist Erdöl aus der Nordsee heute weitaus lukrativer als der Fischfang, und Helis auf dem Weg zu den Förderplattformen gehören zum Himmel über der Stadt. Dann an der Küste entlang zum Fischerort Stonehaven: Zu Fuß geht es vom Hafen zur spektakulär auf einer Steilklippe gelegenen Burgruine Dunnottar Castle°. Abends Ankunft in Blairgowrie. (F)

    3. Tag, Sonntag, 26.08.2018: BLAIRGOWRIE
    Highlands

    Wanderschuhe schnüren, es geht auf eine Tagestour durch die Cairngorm Mountains. Aber erst mal im Supermarkt fürs Picknick einkaufen. Kräftigen schottischen Cheddar-Käse oder herzhafte Pies? Mild ist hier von Haus aus nichts! Um den Craig Leek herum wandern wir dann durch Pinienwälder und Moorlandschaften tief in die Berge. Mit etwas Glück sichten wir seltene Fischadler, Rothirsche und scheue Wildkatzen. Falls es der schottische Wettergott nicht gut mit uns meint: Queen Elizabeths märchenhaftes Urlaubsschloss Balmoral liegt nur ein paar Kilometer den River Dee hinunter. Ob William und Kate gerade mit ihrer Familie da sind? Anschließend noch zum Braemar Castle°, abends zurück in Blairgowrie. (F)

    4. Tag, Montag, 27.08.2018: BLAIRGOWRIE - INVERNESS
    Die unvermeidbare Frage nach dem Drunter

    Aus den Bergen an die Küste in die Highland-Hauptstadt Inverness und eigenes Programm. Lust auf ein modisches Wagnis? Das Kiltmaker Centre hat täglich geöffnet, und welcher Mann wollte nicht schon immer mal einen Kilt anprobieren. Wenn da nur die Sache mit dem Drunter nicht wäre ... Bei schönem Wetter bietet sich heute auch der Moray Firth als Ausflugsziel an: Die Bucht ist Sommerheimat und Kinderstube vieler Delfine - und eine behutsam durchgeführte Bootstour zu den Säugern ist unvergesslich. Oder die Gelegenheit nutzen und Scout Aiden stattdessen auf eine Bootstour auf dem Loch Ness zum Urquhart Castle° begleiten? Am Nachmittag dann noch am River Ness entlangbummeln und in einem Café in der Sonne relaxen? (F)

    5. Tag, Dienstag, 28.08.2018: INVERNESS - OBAN
    Rentiere & Hogwarts Express

    Heute Fahrt nach Oban, Sprungbrett zu den Hebriden und zugleich entspannte Travellertown.

    Marco Polo Live

    Zuerst hat Aiden aber noch eine Überraschung parat: Wir dürfen die einzige frei lebende Rentierherde in Schottland besuchen! Weiche Nasen, treuherzige Blicke - wer kann da widerstehen?

    Nachmittags kommen Harry-Potter-Fans auf ihre Kosten: Auf dem Glenfinnan-Viadukt fährt der Hogwarts Express! Zumindest im Film ... Aber wenn wir uns gut positionieren und Geduld haben, schießen auch wir tolle Fotos vom vorbeidampfenden Jacobite Steam Train. Abends in Oban allen Mut zusammennehmen und die Gelegenheit nutzen, das schottische Nationalgericht Haggis zu probieren? Nicht fragen, was drin ist - einfach zulangen! (F)

    6. Tag, Mittwoch, 29.08.2018: OBAN
    Meeresbrise

    Mit Aiden erkunden wir heute die Isle of Kerrera. Zuerst wandern wir an der wilden Küste entlang, dann setzen wir mit einer Minifähre über. Grüne Wiesen, gesprenkelt mit Schafen und Ziegen, im Hintergrund der tiefblaue Atlantik. Am Südende der Insel schießen wir beeindruckende Fotos von einer Burgruine. Unser Blick ist suchend aufs Meer gerichtet, mit etwas Glück können wir hier Robben und Schweinswale sehen. Abends erschöpft, aber glücklich zurück in Oban: Auf einen wunderbaren Tag anstoßen im beliebten Travellerpub Auley's Bar? (F)

    7. Tag, Donnerstag, 30.08.2018: OBAN
    Freier Tag

    Black Pudding zum Frühstück, dann auf eigene Faust in Oban unterwegs! Im Oban Cycles Shop ein Fahrrad mieten und die Umgebung erkunden? Oder die vielen Treppenstufen zum McCaig's Tower auf sich nehmen - die Belohnung ist eine fantastische Aussicht auf die Bucht. Noch nicht genug von den Inseln? Aiden kennt sich aus und organisiert uns auf Wunsch eine Tour zur Isle of Mull und zur Isle of Iona. Zu sehen gibt's das ehemalige Nonnenkloster Iona Abbey und den alten Friedhof Reilig Odhrain mit den Gräbern von mehr als 60 nordischen Königen - inklusive Macbeth. Am Nachmittag noch auf eine Verkostung in der Oban Distillery vorbeischauen? Aidens Tipp für den Abend: das Skipinnish Ceilidh House. Hier haben wir die Möglichkeit, das Tanzbein zu schwingen und uns in der Kunst der Scottish Square Dances zu versuchen. (F)

    8. Tag, Freitag, 31.08.2018: OBAN - GLASGOW
    Eine Zugfahrt, die ist schön

    Goodbye, Oban - wir steigen in den Zug und rattern in drei Stunden durch Bilderbuchlandschaften nach Glasgow. Koffer abstellen im Hotel, dann los: In Glasgow gilt "old meets new". Wo früher noch Industriebaracken dem Verfall preisgegeben wurden, blitzen heute Glaskästen zwischen den viktorianischen Bürgerhäusern. Zu Fuß durch die City: George Square, zur Glasgow Cathedral° und zu den City Chambers, shoppen im Merchant-Viertel. Abends zum Pub Crawl auf die Ausgehmeile Bath Street? (F)

    9. Tag, Samstag, 01.09.2018: GLASGOW
    Auf Mackintoshs Spuren

    Free time in Glasgow! Einen Museumstag einlegen und den freien Eintritt in der Gallery of Modern Art und im Royal Highland Fusiliers Museum nutzen? Oder in den Tearooms auf den Spuren des berühmten Architekten Mackintosh wandeln. Die entspannte Variante: unterwegs im Hop-on-hop-off-Bus. Hippe Alternative: shop till you drop auf dem riesigen Flohmarkt Barras an der London Road. (F)

    10. Tag, Sonntag, 02.09.2018: GLASGOW - EDINBURGH
    Ultimatives Panorama

    City Hopping in Scotland: Wir setzen uns in den Zug und sind am Mittag in der Hauptstadt. Schon beim Verlassen der Waverley Station bietet sich uns eines der tollsten Städtepanoramen Europas: Die National Gallery mit ihren dorischen Säulen, zwischen kopfsteingepflasterten Gassen und den mittelalterlichen Gebäuden der Old Town leuchten die grünen Princes Street Gardens hervor. Und im Hintergrund erhebt sich das zinnenbesetzte Edinburgh Castle. Boxenstopp im Hotel, dann führt uns Aiden durch verwinkelte Gassen zu weiteren Highlights: Was hat es mit dem mythischen Stone of Destiny im Edinburgh Castle° auf sich? Und weilt die Queen vielleicht gerade in ihrer schottischen Residenz Holyroodhouse? Wie stehen die Schotten heute zum kontrovers diskutierten Parlamentsgebäude? Sunset auf dem Calton Hill mit Panoramablick inklusive glitzernder Nordsee am Horizont. (F)

    11. Tag, Montag, 03.09.2018: EDINBURGH
    Abschied mit Ale

    Freier Tag in Edinburgh. Raus ins Grüne und den Hausberg Arthur's Seat erklimmen? Oder sich unter die Shoppingwütigen auf der Princes Street mischen und die letzten Souvenirs besorgen? So ein luftiger Kilt trägt sich doch sicher auch im mitteleuropäischen Sommer gut ... Und dann auf ein frisch gezapftes Feierabend-Ale im szenigen Hafenviertel Leith? (F)

    12. Tag, Dienstag, 04.09.2018: RÜCKFLUG VON EDINBURGH

    Heute heißt es: Goodbye, Scotland! Den Transfer organisieren wir selbst und nehmen den Shuttlebus zum Flughafen. Gegen Mittag hebt unser Flieger Richtung Heimat ab. (F)

    ° Die Eintrittsgelder der gekennzeichneten Besichtigungspunkte in Höhe von ca. 55 € sind nicht im Reisepreis enthalten.

    F: Frühstück

    price ab 1869 € (ca. 2156 CHF) pro Person (ggf. zuzüglich Flugzuschlag)

    Im angegebenen Zeitraum bieten wir einen Abreisetermin an.

    Der angezeigte Reiseverlauf und die Hotels beziehen sich auf den angegebenen Abreisetermin. Bei anderen Terminen dieser Reise können sich Reiseverlauf und Hotels ändern.

    Hotels/Unterkünfte

    Änderungen vorbehalten
    Ort Nächte Hotel/​Landeskategorie
    Aberdeen 1 H.I. Express City Centre***
    Blairgowrie 2 Angus***
    Inverness 1 Holiday Inn Express***
    Oban 3 Regent**
    Glasgow 2 Mercure***
    Edinburgh 2 Holiday Inn City West***
  • Verfügbare Termine

    Nicht buchbare Termine einblenden

    Termine 2018 DZ * EZ *
    08.06.–19.06. Dieser Termin ist nicht mehr buchbar 1599 (ca. 1844 CHF) 2098 (ca. 2420 CHF)
    29.06.–10.07. Dieser Termin ist nicht mehr buchbar 1799 (ca. 2075 CHF) 2338 (ca. 2697 CHF)
    13.07.–24.07. Dieser Termin ist nicht mehr buchbar 1869 (ca. 2156 CHF) 2418 (ca. 2789 CHF)
    10.08.–21.08. Dieser Termin ist nicht mehr buchbar 1899 (ca. 2190 CHF) 2448 (ca. 2824 CHF)
    24.08.–04.09. Noch Plätze frei.
    Die Mindestteilnehmerzahl ist aktuell erreicht.
    Mindestteilnehmerzahl für die Durchführung: 7
    Höchstteilnehmerzahl bei Durchführung: 25
    1869 (ca. 2156 CHF) 2418 (ca. 2789 CHF)

    * Ab-Preise pro Person in €

    Die Rechnung wird in Euro gestellt. Der angegebene Preis in Schweizer Franken ist ein Referenzpreis, der auf dem Wechselkurs der Europäischen Zentralbank vom 22.6.2018 basiert. Der tatsächlich zu bezahlende Preis in Schweizer Franken hängt vom jeweiligen Tageswechselkurs ab und von möglichen Bankgebühren der Kreditkartenherausgeberin, die im Zusammenhang mit dem Umtausch CHF/Euro entstehen können.

    Die Preise beruhen zum Teil auf Sonder- und Veranstaltertarifen der Fluggesellschaften, das Platzangebot ist begrenzt. Kerosinpreisänderungen vorbehalten.

    Es besteht ein Absagevorbehalt bei Nichterreichen der jeweiligen Mindestteilnehmerzahl bis zum 21. Tag vor Reisebeginn.

    IM REISEPREIS ENTHALTEN

    • Linienflug (Economy) mit KLM von Dresden nach Aberdeen und zurück von Edinburgh sowie Flug- und Sicherheitsgebühren (ca. 95 €); bei diesen und weiteren verfügbaren Flugverbindungen Aufpreis möglich
    • Ausflüge und Rundreise mit guten, landesüblichen Bussen
    • Fähr- und Bahnfahrten lt. Reiseverlauf
    • Unterbringung im Doppelzimmer mit Dusche/Bad/WC in den genannten Hotels
    • Mahlzeiten wie im Tagesprogramm spezifiziert (F = Frühstück)
    • Klimaneutrale Bus-/Bahn-/Bootsfahrten
    • Reiseliteratur (ca. 15 €)
    • Deutsch sprechende Marco Polo Reisebegleitung, am 11. und 12. Tag keine Reisebegleitung
    • Nicht enthaltene Extras: Eintritte (ca. 55 €) und zusätzliche Ausflüge und Veranstaltungen, die als Gelegenheit, Möglichkeit oder Wunsch beschrieben sind (Dolphin Tour Moray Firth ca. 20 €, Bootstour Loch Ness ca. 25 €, Fahrradmiete Oban ca. 30 € pro Tag, Tour Isle of Mull und Isle of Iona ca. 70 €); Transfers.
  • Wenn du eine Reise aus dem Marco Polo-Angebot buchst, erhältst du von uns mit deiner Buchungsbestätigung auch aktuelle Informationen zu deiner Route. Für deine Reiseplanung haben wir einen Auszug daraus – die Hinweise zu Sicherheit und Gesundheit – hier für dich zusammengestellt.

  • Wenn du eine Reise aus dem Marco Polo-Angebot buchst, erhältst du von uns mit deiner Buchungsbestätigung auch aktuelle Informationen zu deiner Route. Für deine Reiseplanung haben wir einen Auszug daraus – die Hinweise zu Sicherheit und Gesundheit – hier für dich zusammengestellt.

    Gesund & munter

    Das solltest du generell sein, wenn du eine Reise antrittst. Wir empfehlen, sich rechtzeitig über Infektions- und Impfschutz sowie andere Prophylaxemaßnahmen zu informieren und ggf. auch ärztlichen Rat zu Thromboserisiken bei Langstreckenflügen und anderen Gesundheitsrisiken einzuholen. Allgemeine Informationen erhältst du insbesondere bei den Gesundheitsämtern, bei reisemedizinisch erfahrenen Ärzten, Tropenmedizinern, reisemedizinischen Informationsdiensten oder der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung.

    Hauptgepäck 

    Als Hauptgepäck ist ein strapazierfähiger Rollkoffer ausreichend, ein Trekkingrucksack ist nicht zwingend notwendig.

     

    Sehr geehrter Reisegast,

    Sicherheit auf Reisen ist ein wichtiges Thema, das wir als Reiseveranstalter sehr ernst nehmen. Wir betrachten es als unsere Pflicht, Sie über die derzeitige Sicherheitslage in Großbritannien zu informieren und übersenden Ihnen daher zusammen mit diesem Schreiben einen Auszug aus dem aktuellen Sicherheitshinweis des deutschen Auswärtigen Amtes zu Großbritannien. Den kompletten Wortlaut finden Sie in Internet unter http://www.auswaertiges-amt.de. Die Sicherheitshinweise des österreichischen Außenministeriums finden Sie im Internet unter www.bmaa.gv.at. Das Eidgenössische Department für Auswärtige Angelegenheiten veröffentlicht im Regelfall keine Sicherheitsinformationen zu westeuropäischen Ländern.

    Wie die Anschläge und Anschlagsversuche der letzten Jahre zeigen, gehört die potenzielle Gefährdung durch Terrorakte zum allgemeinen Lebensrisiko jedes Engländers und jedes Englandbesuchers. Stark frequentierte Plätze in den Großstädten und Einrichtungen des öffentlichen Nahverkehrs gelten als mögliche Anschlagsziele. Die britischen Behörden haben zahlreiche Erfolge im Kampf gegen gewaltbereite terroristische Gruppen erzielt und unternehmen weiterhin große Anstrengungen, die öffentliche Sicherheit im Lande zu gewährleisten. Dennoch fordern sie Einheimische wie Besucher weiterhin zu erhöhter Wachsamkeit auf

    Eine aktuelle konkrete Sicherheitsgefährdung sehen wir nicht. Selbstverständlich beobachten wir zusammen mit unseren Partnern vor Ort die Situation im Land sehr genau. Sollte sich unsere Einschätzung oder die des Auswärtigen Amtes bis zu Ihrer Abreise ändern, werden wir Sie umgehend informieren. Auf keinen Fall werden wir Sie einer absehbaren Gefahr aussetzen, Sicherheit steht bei uns immer an erster Stelle.

    Mit freundlichen Grüßen

    Marco Polo Reisen

    Stand: 18. August 2014

    Sicherheitshinweise des Auswärtigen Amtes 

    Weltweiter Hinweis

    Stand: 12. April 2018

    Die weltweite Gefahr terroristischer Anschläge und Entführungen besteht unverändert fort.

    Seit September 2014 drohen insbesondere die Terrororganisationen ¿Al Qaida¿ und ¿Islamischer Staat¿ (IS) mit Anschlägen gegen verschiedene Länder und deren Staatsangehörige. Es kam zu einer Reihe von Angriffen mit Schusswaffen, Sprengstoffanschlägen sowie Entführungen und Geiselnahmen.

    Auch wenn konkrete Hinweise auf eine Gefährdung deutscher Interessen im Ausland derzeit nicht vorliegen, kann nicht ausgeschlossen werden, dass auch deutsche Staatsangehörige oder deutsche Einrichtungen im Ausland Ziel terroristischer Gewaltakte werden.

    Als mögliche Anschlagsziele kommen besonders Orte mit Symbolcharakter in Frage. Dazu gehören bekannte Sehenswürdigkeiten, Regierungs- und Verwaltungsgebäude, Verkehrsinfrastruktur (insbesondere Flugzeuge, Bahnen, Schiffe, Busse), Wirtschafts- und Tourismuszentren, Hotels, Märkte, religiöse Versammlungsstätten sowie generell größere Menschenansammlungen.

    Der Grad der terroristischen Bedrohung unterscheidet sich von Land zu Land. Eine Anschlagsgefahr besteht insbesondere in Ländern und Regionen, in denen bereits wiederholt Anschläge verübt wurden oder mangels effektiver Sicherheitsvorkehrungen vergleichsweise leicht verübt werden können, oder in denen Terroristen über Rückhalt in der lokalen Bevölkerung verfügen.

    Genauere Informationen über die Terrorgefahr finden sich in den länderspezifischen Reise- und Sicherheitshinweisen. Diese werden regelmäßig überprüft und bei Bedarf angepasst.

    Die Gefahr, Opfer eines Anschlages zu werden, ist im Vergleich zu anderen Risiken, die Reisen ins Ausland mit sich bringen, wie Unfällen, Erkrankungen oder gewöhnlicher Kriminalität, nach wie vor vergleichsweise gering. Dennoch sollten Reisende sich der Gefährdung bewusst sein.

    Das Auswärtige Amt empfiehlt allen Reisenden nachdrücklich ein sicherheitsbewusstes und situationsgerechtes Verhalten. Reisende sollten sich vor und während einer Reise sorgfältig über die Verhältnisse in ihrem Reiseland informieren, sich situationsangemessen verhalten, die örtlichen Medien verfolgen und verdächtige Vorgänge (zum Beispiel unbeaufsichtigte Gepäckstücke in Flughäfen oder Bahnhöfen, verdächtiges Verhalten von Personen) den örtlichen Polizei- oder Sicherheitsbehörden melden.

    Sicherheitshinweis  

    Großbritannien und Nordirland einschließlich Britische Jungferninseln, Montserrat und Anguilla

    Unverändert gültig seit: 18. August 2014

    Landesspezifische Sicherheitshinweise

    Im Hinblick auf Terrorgefahren im Zusammenhang mit der Lage in Nordirland („Irish-related terrorism“) haben die britischen Sicherheitsbehörden unterschiedliche Warnstufen festgesetzt: für Großbritannien gilt die Stufe „moderate“, d.h., ein terroristischer Anschlag ist möglich, aber nicht wahrscheinlich („possible, but not likely“); dagegen gilt für Nordirland selbst die Warnstufe „severe“; d.h. es besteht die hohe Wahrscheinlichkeit eines terroristischen Anschlags.

    Im Hinblick auf Gefahren im Zusammenhang mit dem internationalen Terrorismus gilt landesweit die Stufe „substantial“.

    Die britischen Behörden rufen dazu auf, gegenüber der Terrorgefahr wachsam zu sein, insbesondere auf verdächtige Taschen in öffentlichen Verkehrsmitteln sowie auf andere mögliche Anzeichen terroristischer Handlungen zu achten.

    Auskünfte über Sicherheitsvorkehrungen erteilt das Home Office unter der Telefonnummer (0044) 20 7035 4848 sowie unter www.homeoffice.gov.uk/counter-terrorism/current-threat-level/.

    Haftungsausschluss 

    Reise- und Sicherheitshinweise beruhen auf den zum angegebenen Zeitpunkt verfügbaren und als vertrauenswürdig eingeschätzten Informationen des Auswärtigen Amts. Eine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit sowie eine Haftung für eventuell eintretende Schäden kann nicht übernommen werden. Gefahrenlagen sind oft unübersichtlich und können sich rasch ändern. Die Entscheidung über die Durchführung einer Reise liegt allein in Ihrer Verantwortung. Diese kann Ihnen vom Auswärtigen Amt nicht abgenommen werden. Hinweise auf besondere Rechtsvorschriften im Ausland betreffen immer nur wenige ausgewählte Fragen. Gesetzliche Vorschriften können sich zudem jederzeit ändern, ohne dass das Auswärtige Amt hiervon unterrichtet wird. Die Kontaktaufnahme mit der zuständigen diplomatischen oder konsularischen Vertretung des Ziellandes wird im Zweifelsfall empfohlen.

    Das Auswärtige Amt rät dringend, die in den Reise- und Sicherheitshinweisen enthaltenen Empfehlungen zu beachten sowie einen Auslands-Krankenversicherungsschutz mit Rückholversicherung abzuschließen. In diesem Zusammenhang wird darauf hingewiesen, dass Ihnen Kosten für erforderlich werdende Hilfsmaßnahmen in Rechnung gestellt werden. Dies sieht das Konsulargesetz vor.

    Auswärtiges Amt

    Bürgerservice

    Arbeitseinheit 040

    D-11013 Berlin

    Tel.: (030) 5000-2000

    Fax: (030) 5000-51000