Marco Polo Reisen - Young Line Travel - Youngline

Für Traveller zwischen 20 und 35

Young Line Travel - Youngline

Italien
Outdoor-Action in Südtirol mit Bahnanreise

Reise-Nr. ST 0415B

  • Die Natur-Highlights von Südtirol in einer Woche mit vielen Aktivitäten bereits inklusive
    Rafting-Tour auf der Passer oder der Etsch
    Mountainbike-Tour zum Natur-Highlight Karersee
    Klettersteigkurs für Einsteiger am Rosengarten
    Halbpension mit Vier-Gänge-Menü während des gesamten Aufenthalts inklusive
    Wahlweise mit Bahnanreise oder mit Eigenanreise, falls du z. B. mit deinem Pkw oder dem Fernbus anreisen möchtest
    Ausrüstungstipps zu dieser Reise findest du unter "Sicher & Gesund"

    Südtirol ist uriges Outdoor-Land für Genießer! Die raue Bergwelt der Dolomiten, sommergrüne Täler, reißende Gebirgsflüsse – die Natur-Highlights der einzigen deutschsprachigen Provinz Italiens muss man einfach aktiv entdecken. Dazu gibt's deftige Alpenküche und so manchen guten Tropfen, Südtirol wird eben auch von der Sonne verwöhnt ... Klar, der Appetit muss dann auch irgendwoher kommen: Vom Bergpfad blicken wir hinüber zu den Felsnadeln der Rosengartengruppe, auf dem Mountainbike folgen wir fröhlich strampelnd der Sage vom Alpenglühen, und gemeinsam machen wir uns Mut für einen Klettersteig-Schnupperkurs. Zwischendurch eine Abkühlung? Das Rafting im Passeier- oder Etschtal artet schnell in ein Wasserspektakel aus, und den klaren Bergseen kann man ohnehin nicht widerstehen. Dazwischen City-Life und italienisches Flair beim Sightseeing und Shoppen in Bozen und natürlich die langen Urlaubsabende auf der Terrasse unseres Berghotels.

    price

    Im angegebenen Zeitraum bieten wir keine Abreisetermine an.

  • 1. Tag, Samstag, 03.06.2017: ANREISE NACH SÜDTIROL

    Für uns heißt es mittags am Münchner Hauptbahnhof einsteigen und losfahren: mit dem Eurocity über den Brenner ins italienische Bozen. Ankunft in der Landeshauptstadt Südtirols am frühen Abend. Praktisch: Mit der Seiser-Alm-Card, die unseren Reiseunterlagen beilag, nutzen wir gratis den Linienbus ins 1028 m hoch gelegene Dörfchen Tiers. Dann noch ein paar Schritte, und wir stehen vor unserem Berghotel. Unsere erste Verabredung: Marco Polo Scout Teresa und Gastgeberfamilie Rieder begrüßen uns zum reichhaltigen, lokal geprägten Vier-Gänge-Abendessen - hier steht der Hausherr persönlich in der Küche. Verhungern werden wir bestimmt nicht, wie wir schnell merken ... (A)

    2. Tag, Sonntag, 04.06.2017: SÜDTIROL
    Höhenluft

    Nach dem Frühstück schnüren wir gleich die Trekkingschuhe: Scout Teresa begrüßt uns mit dem typischen "Griaß enk" zur ersten Bergwanderung, dann los zur Völseggspitze (1834 m; Gehzeit insg. ca. 4 Std., mittelschwer, ca. 800 Höhenmeter). In Serpentinen schlängelt sich der Pfad über Kuhweiden und durch lichte Bergwälder. Immer wieder spektakuläre Aussichten, die uns zum Rasteinlegen verleiten ... Unser schönstes Fotomotiv: Die Spiegelung der Dolomiten im Brandweiher - die Felsnadeln sind wirklich beeindruckend. Am Gipfel oben der Wow-Faktor: Fernsicht bis nach Bozen und zu den Ötztaler Alpen. Zur Belohnung kehren wir anschließend in die gemütliche Tschafonhütte ein – endlich ein kühles Radler! Mit Kaiserschmarrn oder einer Tiroler Brotzeit können wir uns für den Weg zurück ins Tal stärken ... Aber zuerst noch ein wenig in der Sonne relaxen und die Aussicht genießen, vom Panorama des Rosengartens können wir uns nur schwer losreißen. Wo kommt eigentlich dieser Name her – Rosengarten? Klingt so harmlos ... Scout Teresa weiht uns ein in die Sage um König Laurin und das Alpenglühen. Nachmittags zurück im Hotel - Badefinale im Pool? (F/A)

    3. Tag, Montag, 05.06.2017: SÜDTIROL
    Wasserratten ahoi!

    Marco Polo Live

    Abenteuertag für Wasserratten! Eine Kostprobe von Südtirols Gebirgsflüssen gehört zum Höhepunkte-Mix einfach dazu. Der Bus bringt uns in gut eineinhalb Stunden über Meran ins Passeiertal oder Etschtal (je nach Wasserstand), wo unsere Rafting-Crew mit Wetsuits, Paddeln und Helmen wartet. Stylishes Gruppenfoto in unseren Anzügen, kurze Unterweisung, und schon heißt es rein ins Boot, paddeln: Erste Stromschnelle - Achtung, festhalten! - und weiter geht's durch die Alpenkulisse. Trocken bleibt auf der rund dreistündigen Tour niemand, und wenn es nur der Wasserschlacht mit dem Nachbarboot geschuldet ist.

    Abends erschöpft, aber glücklich zurück im Hotel – nach dem eiskalten Wasser der Bergflüsse kommt den meisten von uns eine wohlige Sauna-Session vorm Abendessen wie gerufen. Anschließend noch auf einen Absacker in die Hotelbar? David schenkt uns echten Südtiroler Marilleler ein. (F/A)

    4. Tag, Dienstag, 06.06.2017: SÜDTIROL
    Bozen & Baden

    Nach so viel Outdoor ist uns ein City-Tag gerade recht. Am Vormittag nimmt uns Scout Teresa im Linienbus mit nach Bozen: Italienisches Flair, umgeben von einer atemberaubenden Bergwelt – auch das ist Südtirol. Wir schlendern durch die engen Gassen, sehen den Dom und den Obstmarkt. Am Archäologischen Museum° machen wir halt - wer will Ötzi, den Mann aus dem Eis, sehen? Anschließend freie Zeit in Bozen. Shoppen in den zahlreichen Boutiquen oder einfach Cappuccino und Gelato auf der Piazza genießen. Ganz nach Lust und Laune kehren wir nach Tiers zurück, der Bus geht stündlich. Wer will, kann ab Bozen auch den Bus zum Natursee Völser Weiher nehmen und sich bei passendem Wetter in der Bergsonne aalen. (F/A)

    5. Tag, Mittwoch, 07.06.2017: SÜDTIROL
    Auf den Trails

    Gemeinsam mit Scout Teresa nehmen wir den öffentlichen Bus zum Nigerpass. Hier treffen wir unsere Mountainbike-Guides, die uns je nach Vorkenntnissen und Fitness in Gruppen einteilen. Zu unserer Tour zum Natur-Highlight Karersee starten wir gemeinsam, nach der ersten Pause inklusive Fotos vor Bilderbuchexemplaren von Alpenseen teilen wir uns auf in Genießer- und Action-Gruppe. Flowige Trails, sonnige Almwiesen und im Hintergrund immer die markanten Felsnadeln des Rosengartens. Zur Mittagseinkehr auf der Alm treffen wir uns wieder: Auf Wunsch tischt der Wirt deftige Südtiroler Spezialitäten wie die köstlichen Schlutzkrapfen auf. Magen und Waden sind einer Meinung: Die haben wir uns redlich verdient! Am Nachmittag rollen wir ganz entspannt nach Tiers und verabschieden uns am Hotel von unseren Guides. Und dann? Ab in die Sauna! (F/A)

    6. Tag, Donnerstag, 08.06.2017: SÜDTIROL
    Freizeit in den Dolomiten

    Unser freier Tag in Südtirols Bergen! Heute die Beine schonen und die Berge vom Pferderücken aus erkunden? Der Reiterhof auf der Angerle Alm bietet Ausritte an. Wem die Mountainbike-Tour noch in den Muskeln steckt, der macht heute vielleicht Genusswandern: Das Tschamintal bietet ruhige, abwechslungsreiche Wanderwege mit fantastischer Aussicht. Je nach Lust und Laune geht man bis zum Bärenloch oder kehrt auch schon an der Almhütte des Rechten Leger wieder um. Zum Schluss in der Tschamin-Schwaige: Einkehren, relaxen, Urlaub genießen. (F/A)

    7. Tag, Freitag, 09.06.2017: SÜDTIROL
    Hoch hinaus

    Ein letzter Tag in Südtirols Bergwelt. Heute packen wir definitiv die Fleecejacke ins Daypack, mit unserem Kletterguide Francesco erwartet uns eine Kraxeleinlage hoch oben im Rosengarten. Südtiroler wachsen mit Bergen und Steigen auf und scheinen das Klettern irgendwie im Blut zu haben, wir haben da ein bisschen Nachholbedarf, aber mit Francesco genau den Richtigen. Beim Klettersteig-Schnupperkurs erklärt er uns geduldig alle Gurte, Knoten und Karabiner, dann können wir ihm auf einen Klettersteig folgen und unsere Schwindelfreiheit testen. Ganz klar, hier gilt: Jeder kann, keiner muss! Wer Herzrasen kriegt, kann auch die parallele Wanderroute nehmen. Am Gipfel weiter Blick übers Tal, der Wind pfeift uns um die Ohren, mit etwas Glück sichten wir Gämsen oder Murmeltiere. Müde und wahnsinnig stolz, diese Herausforderung gemeistert zu haben, feiern wir am Abend im Hotel unseren Abschied und stoßen auf eine gelungene Reise an. (F/A)

    8. Tag, Samstag, 10.06.2017: HEIMREISE VON SÜDTIROL

    Heute heißt es Abschied nehmen von den Dolomiten und von Scout Teresa. Letzte Facebook-Kontakte ausgetauscht, dann nehmen wir den Bus nach Bozen und am späten Vormittag den Eurocity nach München. Ankunft am Nachmittag. (F)

    ° Die Eintrittsgelder der gekennzeichneten Besichtigungspunkte in Höhe von ca. 10 € sind nicht im Reisepreis enthalten.

    A: Abendessen, F: Frühstück

    price

    Im angegebenen Zeitraum bieten wir keine Abreisetermine an.

    Der angezeigte Reiseverlauf und die Hotels beziehen sich auf den angegebenen Abreisetermin. Bei anderen Terminen dieser Reise können sich Reiseverlauf und Hotels ändern.

    Hotels/Unterkünfte

    Ort Nächte Hotel/​Landeskategorie
    Tiers 7 Vajolet***
  • Verfügbare Termine

    Termine 2017 DZ * EZ *
    03.06.–10.06. Dieser Termin ist nicht mehr buchbar 1299 (ca. 1517 CHF) 1489 (ca. 1739 CHF)
    09.09.–16.09. Dieser Termin ist nicht mehr buchbar 1299 (ca. 1517 CHF) 1489 (ca. 1739 CHF)
    07.10.–14.10. Dieser Termin ist nicht mehr buchbar 1199 (ca. 1400 CHF) 1379 (ca. 1610 CHF)

    * Ab-Preise pro Person in €

    Die Rechnung wird in Euro gestellt. Der angegebene Preis in Schweizer Franken ist ein Referenzpreis, der auf dem Wechselkurs der Europäischen Zentralbank vom 20.11.2017 basiert. Der tatsächlich zu bezahlende Preis in Schweizer Franken hängt vom jeweiligen Tageswechselkurs ab und von möglichen Bankgebühren der Kreditkartenherausgeberin, die im Zusammenhang mit dem Umtausch CHF/Euro entstehen können.

    Die Preise beruhen zum Teil auf Sonder- und Veranstaltertarifen der Fluggesellschaften, das Platzangebot ist begrenzt. Kerosinpreisänderungen vorbehalten.

    Es besteht ein Absagevorbehalt bei Nichterreichen der jeweiligen Mindestteilnehmerzahl bis zum 21. Tag vor Reisebeginn.

    IM REISEPREIS ENTHALTEN

    • Bahnreise von München nach Bozen und zurück in der 2. Klasse
    • Ausflüge mit guten, landesüblichen Bussen und öffentlichen Verkehrsmitteln
    • Unterbringung im Doppelzimmer mit Dusche/Bad/WC im genannten Hotel
    • Mahlzeiten wie im Tagesprogramm spezifiziert (F = Frühstück, A = Abendessen)
    • Seiser-Alm-Card
    • Rafting-Tour am 3. Tag
    • Mountainbike-Tour am 5. Tag
    • Klettersteig-Schnupperkurs am 7. Tag
    • Klimaneutrale Bus-/Bahnfahrten
    • Reiseliteratur (ca. 15 €)
    • Deutsch sprechende Marco Polo Reisebegleitung
    • Nicht enthaltene Extras: Eintritte (ca. 10 €) und zusätzliche Ausflüge und Veranstaltungen, die als Gelegenheit, Möglichkeit oder Wunsch beschrieben sind.
  • Wenn du eine Reise aus dem Marco Polo-Angebot buchst, erhältst du von uns mit deiner Buchungsbestätigung auch aktuelle Informationen zu deiner Route. Für deine Reiseplanung haben wir einen Auszug daraus – die Hinweise zu Sicherheit und Gesundheit – hier für dich zusammengestellt.

  • Wenn du eine Reise aus dem Marco Polo-Angebot buchst, erhältst du von uns mit deiner Buchungsbestätigung auch aktuelle Informationen zu deiner Route. Für deine Reiseplanung haben wir einen Auszug daraus – die Hinweise zu Sicherheit und Gesundheit – hier für dich zusammengestellt.

    Gesund & munter

    Das solltest du generell sein, wenn du eine Reise antrittst. Wir empfehlen, sich rechtzeitig über Infektions- und Impfschutz sowie andere Prophylaxemaßnahmen zu informieren und ggf. auch ärztlichen Rat zu Thromboserisiken bei Langstreckenflügen und anderen Gesundheitsrisiken einzuholen. Allgemeine Informationen erhältst du insbesondere bei den Gesundheitsämtern, bei reisemedizinisch erfahrenen Ärzten, Tropenmedizinern, reisemedizinischen Informationsdiensten oder der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung.

    Ausrüstungstipps 

    Folgende Dinge gehören bei dieser Reise in dein Gepäck:

    - Tagesrucksack, auch für Wanderungen geeignet

    - Stabile Wanderschuhe mit hohem Schaft (bereits eingelaufen!)

    - Leichte Trekking- oder Sportschuhe fürs Mountainbiken

    - Schuhe, die nass werden dürfen (fürs Rafting)

    - Regenschutz

    - Falls gewünscht: Wanderstöcke oder Fahrradhandschuhe

    - Sonnenschutz (Creme, Brille, Hut)

    - Badebekleidung und Badehandtuch bzw. Bademantel für die Sauna

    - Trinkflasche, falls gewünscht

    - Ggf. Handschuhe für den Klettersteig

-