Marco Polo Reisen - Young Line Travel - Youngline

Für Traveller zwischen 20 und 35

Young Line Travel - Youngline

Norwegen
Zwischen Fjorden und Lofoten

Reise-Nr. ST 1515

zur Buchung

  • Abwechslung total: vom Fjordland in den hohen Norden
    Atemberaubend: auf dem Predigtstuhl zum Abgrund robben
    Mit dem Boot durch die schönsten Fjorde Norwegens
    Hoch über dem Polarkreis: die Lofoten

    Sommertage, die nie zu Ende gehen ... die Mitternachtssonne macht's möglich! Vom tiefen Süden bis in den hohen Norden Norwegens schippern und rattern wir auf dieser Rundreise zu den Highlights und sind immer wieder überrascht, dass Natur jeden Tag noch beeindruckender werden kann. Vom monumentalen Felsblock Preikestolen blicken wir auf den Lysefjord tief unter uns, wir überfliegen den Polarkreis und zerklüftete Küstenlandschaften, nehmen das Schiff durch die großen und die kleinen Fjorde. Manchmal wird's dabei ganz schön eng! Und wer mag, nutzt die Gelegenheit, den imposanten Gletschern im Kajak ganz nah zu kommen. Das ultimative Highlight am Schluss: die Bilderbuchinselwelt der Lofoten.

    price ab 3017 € (ca. 3552 CHF) pro Person (ggf. zuzüglich Flugzuschlag)

    Im angegebenen Zeitraum bieten wir 2 Abreisetermine an.

  • 1. Tag, Samstag, 09.06.2018: FLUG NACH STAVANGER

    Im Lauf des Tages Flug über Kopenhagen nach Stavanger. Problemlos: der Transfer vom Flughafen zum Hotel in Eigenregie mit dem Airportbus. Frühankommer treffen sich am Abend mit Marco Polo Scout Björn zu einem ersten City Walk durch die gepflegte Innenstadt. Das Versorgungszentrum der Öl- und Gasplattformen bietet viel nordisches Nightlife - wie praktisch, heute ist Samstag!

    2. Tag, Sonntag, 10.06.2018: STAVANGER
    Ab durch die Gässchen

    Beim herzhaften norwegischen Frühstück treffen sich alle, und dann nichts wie los. Mit Björn geht's am Vormittag durch die verwinkelten Gassen der Altstadt. Malerisch, die weißen Holzhäuschen, die kopfsteingepflasterten Wege und der farbenfrohe Blumenschmuck. Daneben der historische Hafen und die mittelalterliche Domkirche°. Am Nachmittag bleibt Zeit für eigene Entdeckungen. Björns Tipp: Das interaktive Ölmuseum ist ein echtes Highlight, die Einblicke ins auch 2018 noch kompromisslose Leben draußen auf den Plattformen sind beeindruckend. Wie fühlt es sich in einem "Panic Room" an? Wie schnell hangeln wir uns durch ein Rettungsnetz runter zum Wasser, wenn die Plattform evakuiert werden muss? Ausprobieren! Und dann am Abend durch die Kneipen von Stavanger ziehen? (F)

    3. Tag, Montag, 11.06.2018: STAVANGER
    Blick in den Abgrund

    Früher Aufbruch: Mit der Fähre setzen wir über den Boknafjord, der Bus bringt uns zur Preikestol-Hütte. Jetzt geht es nur noch zu Fuß weiter: über wuchtige Stufen im Wald hinauf, über Felsplatten weiter in Richtung ... Abgrund. Die Aussicht auf einen der faszinierendsten Ausblicke des Landes motiviert uns für den ca. zweistündigen, anstrengenden Aufstieg. Oben ist es dann der Blick auf Lysefjord & Co., der uns den Atem raubt. Wie nahe trauen wir uns für das obligatorische Erinnerungsfoto an die Felskante heran? Stehend, robbend, liegend - was ist die beste Taktik und wer traut sich wie weit? Am Nachmittag zu Fuß, per Bus und Boot zurück nach Stavanger. (F)

    4. Tag, Dienstag, 12.06.2018: STAVANGER - SOGNDAL
    Reisen wie die Norweger

    Kurzer Flug nach Bergen. Meint es das Wetter gut mit uns, sodass wir den grandiosen Ausblick auf die Küste genießen können? Auch in Bergen schnappen wir uns gleich den Airportbus in die City: Am Pier wartet schon unsere Schnellfähre. Typisch Norwegen - mit dem Auto kommt man hier nicht so zügig voran ... Wir gleiten entspannt über den Sognefjord tief ins Landesinnere bis nach Sogndal. (F)

    5. Tag, Mittwoch, 13.06.2018: SOGNDAL
    Freizeit oder Kajakausflug

    Ein ganzer Tag freie Zeit, um das Fjordland zu Fuß oder mit dem Fahrrad zu erkunden. Oder lieber mitkommen auf eine Kajaktour ins Hochgebirge (129 €, nicht buchbar bei Abreise am 9.6.)? Per Gletscherbus ins Jostedal und weiter bis zum Styggevatnet. Mit etwas Glück scheint die Sonne, wenn wir über den Gebirgssee bis zur Eiskante paddeln (je nach Eisbedingungen; bei noch geschlossener Eisdecke alternativ Kajaktour auf dem Tunsbergdalssee). (F)

    6. Tag, Donnerstag, 14.06.2018: SOGNDAL - MYRDAL
    Durch die Fjorde

    Am Morgen mit Bus oder Taxi nach Kaupanger: Fjordromantik - die Stabkirche am Ufer, unsere Fähre am Pier, schroffe Felswände und rauschende Wasserfälle. Wir tuckern in gut zwei Stunden zum benachbarten Naeröyfjord bis ins spektakulär gelegene Dörfchen Gudvangen - mehr als 200 km Schiffsstrecke von der Nordsee entfernt ist auch Norwegens längster Fjord mal zu Ende! Nachmittags weiter mit dem Bus nach Flaam und Einstieg in die legendäre Flaambahn. Auf 20 Streckenkilometern bewältigt der Zug mehr als 800 Höhenmeter, klettert in Tunneln immer höher und rollt durch die spektakuläre Bergwelt bis zum Örtchen Myrdal. (F)

    7. Tag, Freitag, 15.06.2018: MYRDAL - BERGEN
    Bahnabenteuer

    Stippvisite im Krämerladen: Wir decken uns mit Proviant ein. Wie wäre es mit Knäckebrot, Gurken und dem leicht karamelligen Geitost dazu? Der braune Käse schmeckt ganz besonders! Anschließend wandern wir am Reinunga-See entlang bis zum Sjebergsnuten: Beim Picknick genießen wir den grandiosen Ausblick über die Wälder. Eigentlich könnten wir Stunden hier verbringen - aber Björn schaut mahnend auf die Uhr: Schon klar, Norwegens Transportmittel sind pünktlich. Wir kehren um und nehmen in Myrdal den Anschlusszug nach Bergen. (F)

    8. Tag, Samstag, 16.06.2018: BERGEN
    Wandertag

    Mit dem Linienbus geht es am Morgen zum Ulriken, einem der Hausberge Bergens. Die 300 Höhenmeter nach oben schaffen wir locker, oder?! Wer auf Nummer sicher gehen will, nutzt die Gelegenheit, sich von der Seilbahn auf den Gipfel bringen zu lassen. Unsere Wanderung führt uns dann - relativ eben - zum wohl bekanntesten Hausberg der Stadt, dem Flöyen. Ist die Sicht gut? Dann blicken wir unterwegs auf die Stadt, die umliegenden Fjorde und Inseln. Der Rest des Tages steht zur freien Verfügung. Wenn wir Glück haben, gibt es am Abend Livemusik - open air oder in einer der zahlreichen Kneipen Bergens. (F)

    9. Tag, Sonntag, 17.06.2018: BERGEN - BODÖ
    In den hohen Norden

    Vormittags erkunden wir die Stadt zwischen den sieben Bergen: Wir schlendern vorbei an der Bergenhus-Festung°, der Marienkirche°, dem Rosenkrantzturm° und der Haakonshalle°. Direkt am Hafen liegt das alte Kaufmannsviertel Bryggen. Wer mag, folgt Björn anschließend ins Hanseatische Museum°. Am Nachmittag mit dem Airportbus zum Flughafen. Norwegische Dimensionen: Fast zwei Stunden dauert der Flug in den Norden des Landes. Wir überfliegen den nördlichen Polarkreis und landen am Abend in Bodö. (F)

    10. Tag, Montag, 18.06.2018: BODÖ - LOFOTEN
    Inseln im Nordatlantik

    Ha det bra, Bodö - mach's gut! Wir ziehen weiter. Mit der Fähre übers Meer. Die Spannung steigt: Immer klarer zeichnet sich in der Ferne die gezackte Bergkette der Lofotenwand ab. "Wir nennen die Lofoten gerne die Seele Norwegens", erzählt Björn - wir wundern uns schon nach wenigen Kilometern auf der ersten Insel nicht mehr, warum. Ein perfektes Zusammenspiel von Bergen, Wasser, saftig grünen Wiesen, malerischen Fischerdörfern und kreischenden Seevögeln. Und dazu das nordische Licht, das die nächsten Nächte auch nicht verschwinden wird ... Unterwegs nach Svolvaer stoppen wir immer wieder unseren Bus - die Fotomotive sind einfach unerschöpflich. Passend zur Landschaft: unsere Unterkunft für die kommenden drei Nächte - Rorbuer, die für die Lofoten typischen roten Fischerhütten direkt am Wasser. (F)

    11. Tag, Dienstag, 19.06.2018: LOFOTEN
    Inseltour

    Inselprogramm: Henningsvaer, der lebendige Fischerort, liegt malerisch am Ende einer Landzunge. Ob sein Beiname Venedig der Lofoten gerechtfertigt ist? Traumhafte Ausblicke aufs Meer bieten sich uns auch bei einer Küstenwanderung und am Traumstrand. Wikinger-Feeling gibt es anschließend beim Spaziergang durch das wohl authentischste Freilichtmuseum° des Landes.

    Marco Polo Live

    Diesen Sommertag runden wir am Abend mit einem Besuch im ewigen Eis ab: In der Kunstwelt von Magic Ice in Svolvaer ist wirklich alles aus Eis. Sogar die Gläser in unseren Händen sind nichts als gefrorenes Wasser. Zum Glück sind die Drinks darin (noch) flüssig. Na dann: Skaal! Auf Norwegen.

    (F)

    12. Tag, Mittwoch, 20.06.2018: LOFOTEN
    Freizeit oder Hurtigruten

    Ein freier Tag! Aktive mieten sich ein Fahrrad und erkunden die Gegend. Wie wäre es mit einer Fahrt zum Lofot-Aquarium im Nachbarort? Oder darf es etwas spektakulärer sein? Dann genießen wir mit Björn die vielleicht beeindruckendste Hurtigruten-Postschiff-Etappe (75 €, nur bis vier Wochen vor Reisebeginn buchbar). Mit dem Bus nach Stokmarknes auf der Nachbarinselgruppe Vesteraalen. Dort steigen wir um auf die "Staatsstraße Nr. 1", die berühmte Hurtigruten. Souverän steuert der Kapitän sein Schiff durch die Inselwelt. Noch ist ja auch Platz ... Doch irgendwann kommen die Felswände links und rechts immer näher. Was nun? Umdrehen! Am Nachmittag machen wir wieder in Svolvaer fest. (F)

    13. Tag, Donnerstag, 21.06.2018: LOFOTEN - BODÖ
    Aufs Festland

    Auch wenn's schwerfällt: Abschied von den Lofoten. Mit der Fähre setzen wir nach Bodö über und blicken unterwegs immer wieder in den Himmel. Hier drehen mit Vorliebe Seeadler ihre Runden. Am freien Nachmittag schlendern wir durch Bodö. Oder wechseln gerade die Gezeiten? Dann nutzen wir die Gelegenheit und schauen beim Saltstraumen vorbei: Der stärkste Gezeitenstrom der Welt sorgt für Wirbel, wie es sie sonst nur im Whirlpool gibt. (F)

    14. Tag, Freitag, 22.06.2018: RÜCKFLUG VON BODÖ

    Freie Zeit am Vormittag. Noch mal durch Bodö bummeln, E-Mail-Adressen austauschen und bei einem Kaffee die Reise entspannt Revue passieren lassen. Am Nachmittag dann Transfer zum Flughafen in Eigenregie und Rückflug über Oslo. Ankunft am Abend. (F)

    ° Die Eintrittsgelder der gekennzeichneten Besichtigungspunkte in Höhe von ca. 60 € sind nicht im Reisepreis enthalten.

    F: Frühstück

    price ab 3017 € (ca. 3552 CHF) pro Person (ggf. zuzüglich Flugzuschlag)

    Im angegebenen Zeitraum bieten wir 2 Abreisetermine an.

    Der angezeigte Reiseverlauf und die Hotels beziehen sich auf den angegebenen Abreisetermin. Bei anderen Terminen dieser Reise können sich Reiseverlauf und Hotels ändern.

    Hotels/Unterkünfte

    Änderungen vorbehalten
    Ort Nächte Hotel/​Landeskategorie
    Stavanger 3 Comfort Square***
    Sogndal 2 Hofslund Fjord**
    Myrdal 1 Vatnahalsen Höyfjellshote***
    Bergen 2 Zander K****
    Bodö 1 Scandic***
    Lofoten 3 Svinöya Rorbuer**
    Bodö 1 Scandic***
  • Verfügbare Termine

    Nicht buchbare Termine einblenden

    Termine 2018 DZ * EZ *
    09.06.–22.06. Noch Plätze frei.
    Die Mindestteilnehmerzahl ist aktuell erreicht.
    Mindestteilnehmerzahl für die Durchführung: 6
    Höchstteilnehmerzahl bei Durchführung: 18
    3017 (ca. 3552 CHF) 3622 (ca. 4264 CHF)
    30.06.–13.07. Dieser Termin ist nicht mehr buchbar 3017 (ca. 3552 CHF) 3622 (ca. 4264 CHF)
    21.07.–03.08. Noch Plätze frei.
    Die Mindestteilnehmerzahl ist aktuell erreicht.
    Mindestteilnehmerzahl für die Durchführung: 10
    Höchstteilnehmerzahl bei Durchführung: 18
    3017 (ca. 3552 CHF) 3622 (ca. 4264 CHF)
    Restplatz: halbes Doppelzimmer, weiblich
    18.08.–31.08. Dieser Termin ist nicht mehr buchbar 3017 (ca. 3552 CHF) 3622 (ca. 4264 CHF)

    * Ab-Preise pro Person in €

    Die Rechnung wird in Euro gestellt. Der angegebene Preis in Schweizer Franken ist ein Referenzpreis, der auf dem Wechselkurs der Europäischen Zentralbank vom 18.5.2018 basiert. Der tatsächlich zu bezahlende Preis in Schweizer Franken hängt vom jeweiligen Tageswechselkurs ab und von möglichen Bankgebühren der Kreditkartenherausgeberin, die im Zusammenhang mit dem Umtausch CHF/Euro entstehen können.

    Die Preise beruhen zum Teil auf Sonder- und Veranstaltertarifen der Fluggesellschaften, das Platzangebot ist begrenzt. Kerosinpreisänderungen vorbehalten.

    Es besteht ein Absagevorbehalt bei Nichterreichen der jeweiligen Mindestteilnehmerzahl bis zum 21. Tag vor Reisebeginn.

    IM REISEPREIS ENTHALTEN

    • Linienflug (Economy) mit Scandinavian Airlines von Frankfurt nach Stavanger und zurück von Oslo sowie Flug- und Sicherheitsgebühren (ca. 110 €); bei diesen und weiteren verfügbaren Flugverbindungen Aufpreis möglich
    • Inlandsflüge mit Scandinavian Airlines und Wideroe lt. Reiseverlauf
    • Ausflüge und Rundreise mit guten, landesüblichen Bussen, Taxis und öffentlichen Verkehrsmitteln
    • Boots- und Fährfahrten lt. Reiseverlauf
    • Bahnfahrt von Flaam nach Bergen
    • Unterbringung im Doppelzimmer mit Dusche/Bad/WC in den genannten Hotels; 3 Übernachtungen in Fischerhütten (Rorbuer; je zwei Zimmer teilen sich ein Badezimmer)
    • Mahlzeiten wie im Tagesprogramm spezifiziert (F = Frühstück)
    • Eintritt Magic Ice
    • Klimaneutrale Bus-/Bahn-/Bootsfahrten
    • Reiseliteratur (ca. 15 €)
    • Deutsch sprechende Marco Polo Reisebegleitung
    • Nicht enthaltene Extras: Eintritte (ca. 60 €) und zusätzliche Ausflüge und Veranstaltungen, die als Gelegenheit, Möglichkeit oder Wunsch beschrieben sind (Seilbahnfahrt Ulriken einfache Strecke 10 €); Transfers (Flughafenbus Stavanger ca. 13 €, Flughafenbus Bodö ca. 5 €).
  • Wenn du eine Reise aus dem Marco Polo-Angebot buchst, erhältst du von uns mit deiner Buchungsbestätigung auch aktuelle Informationen zu deiner Route. Für deine Reiseplanung haben wir einen Auszug daraus – die Hinweise zu Sicherheit und Gesundheit – hier für dich zusammengestellt.

    Einreisebestimmungen 

    Für die Einreise nach Norwegen benötigen Deutsche, Österreicher und Schweizer einen Reisepass oder einen Personalausweis (Identitätskarte).

    Für Reiseteilnehmer mit anderer Nationalität gelten möglicherweise andere Einreisebestimmungen. Bitte erkundige dich ggf. bei deinem Reiseberater oder beim zuständigen Konsulat.

  • Wenn du eine Reise aus dem Marco Polo-Angebot buchst, erhältst du von uns mit deiner Buchungsbestätigung auch aktuelle Informationen zu deiner Route. Für deine Reiseplanung haben wir einen Auszug daraus – die Hinweise zu Sicherheit und Gesundheit – hier für dich zusammengestellt.

    Gesund & munter

    Das solltest du generell sein, wenn du eine Reise antrittst. Wir empfehlen, sich rechtzeitig über Infektions- und Impfschutz sowie andere Prophylaxemaßnahmen zu informieren und ggf. auch ärztlichen Rat zu Thromboserisiken bei Langstreckenflügen und anderen Gesundheitsrisiken einzuholen. Allgemeine Informationen erhältst du insbesondere bei den Gesundheitsämtern, bei reisemedizinisch erfahrenen Ärzten, Tropenmedizinern, reisemedizinischen Informationsdiensten oder der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung.

    Ausrüstungsliste 

    Mit der folgenden Liste möchten wir eine kleine Hilfe bei der Zusammenstellung deines Gepäcks geben:

    - Festes Schuhwerk, am besten gut eingelaufene Wanderschuhe

    - Bequeme Wanderhose und -socken

    - Fleecejacke oder Pullover

    - Wirksamer Regenschutz

    - Kleiner Tagesrucksack

    - Sonnencreme und Sonnenhut

    - Taschenmesser

    - Mückenschutzmittel

    - Badetuch und Badesachen

    Ein Rucksack ist bei dieser Reise i.d.R. zweckmäßiger als ein Rollkoffer. Trotzdem kann auch ein strapazierfähiger Rollkoffer mit auf die Reise genommen werden, aber evtl. muss er zwischendurch mal über eine kleine Distanz zwischen Bus und Unterkunft getragen werden.