Marco Polo Reisen - Young Line Travel - Youngline

Für Traveller zwischen 20 und 35

Young Line Travel - Youngline

  • Winter in Lappland: eine Woche voller Outdoor-Abenteuer im Norden Schwedens
    Neu in 2017: eine Wildnisübernachtung im Tipi
    Hundeschlittentour durch verschneite Wälder
    Gemeinsames Eisangeln
    Mit Schneeschuhen durch die Winterlandschaft
    Direktflüge von Hannover, Stuttgart und an zwei Terminen auch ab München nach Lappland
    Ausrüstungstipps zu dieser Reise findest du unter "Sicher & Gesund"

    Die unendlich scheinende, unberührte Landschaft Lapplands, eisige Temperaturen, sternenklare Nächte, zugefrorene Bäche und Seen, glitzernder Schnee, so weit das Auge reicht - all das ist Nordschweden im Winter! Weiter entfernt vom Alltag zu Hause könnten wir wohl nicht sein ... Und mit ein wenig Glück geht die Show in der Nacht weiter, wenn die magischen Polarlichter den Himmel über uns bunt färben!

    price ab 1839 € (ca. 1973 CHF) pro Person (ggf. zuzüglich Flugzuschlag)

    Im angegebenen Zeitraum bieten wir einen Abreisetermin an.

  • 1. Tag, Mittwoch, 08.02.2017: FLUG NACH LAPPLAND

    Am Vormittag Flug von Hannover, München oder Stuttgart nach Arvidsjaur im schwedischen Teil Lapplands (Termin 8.2. nur Flug ab/bis Hannover oder Stuttgart möglich). Am Flughafen werden wir bereits von Marco Polo Scout Magnus erwartet. Wow, was für erste Eindrücke auf der Fahrt nach Malaa: Weißes Winterwunderland, so weit das Auge reicht! Nach dem Zimmerbezug schauen wir uns den Ort an und spazieren nach Lappstaden mit den historischen Holzhütten der Samen. Drinnen machen wir es uns gleich auf Rentierfellen bequem: Das Feuer knistert, im Kessel kocht der Kaffee - typisch samisch trinken wir ihn aus der Kaasa, einer großen Holzkelle. Ein kleines bisschen Moderne nutzen wir dann bei Einbruch der Dunkelheit: Magnus erklärt uns, was es mit der Polarlicht-Alarm-App auf sich hat. Eine schlaue Erfindung, damit wir die faszinierenden Lichter nicht verpassen, wenn sie sich am Sternenhimmel zeigen sollten! (A)

    2. Tag, Donnerstag, 09.02.2017: LAPPLAND - Auf großem Fuß ins Weiß

    Nach dem Frühstück treffen wir uns, um mit Schneeschuhen loszuziehen. Schritt für Schritt stapfen wir auf den Hausberg Malaas und genießen den Ausblick. Irgendwie unwirklich, dass wir hier oben, fernab jeder Großstadt, in einer scheinbar endlosen Schneelandschaft stehen. Alles weiß um uns herum! Am Ende der Tour sind wir ganz schön erschöpft, aber glücklich! Nach der Rückkehr ins Hotel am Nachmittag haben wir uns Entspannung verdient: Wie wäre es mit einem Besuch in der hoteleigenen Sauna? (F/A)

    3. Tag, Freitag, 10.02.2017: LAPPLAND - Rasant durch die Wälder

    Der Vormittag verspricht Action pur: Wir werden mit der passenden Winterkleidung ausgestattet und anschließend in die Handhabung der PS-starken Gefährte eingewiesen - unsere Schneemobile stehen schon bereit. Jeweils in kleinen Gruppen machen wir uns mit einem erfahrenen Guide auf in die Natur, durch verschneite Wälder und über zugefrorene Seen. Wie im Straßenverkehr gilt auch hier: ein gültiger Pkw-Führerschein ist Pflicht, defensives Fahren höchstes Gebot, und gesunder Respekt vor der Natur schadet auch nicht - die Bäume hüpfen im Zweifelsfall wohl kaum zur Seite ... Wem nicht der Sinn nach einer Schneemobiltour steht, dem bieten sich rund um Malaa zahlreiche spannende Alternativen. Und am Abend? Ertönt vielleicht der Alarm der Polarlicht-App? Dann nichts wie raus! Magnus zeigt uns, von wo aus man die faszinierenden Polarlichter am besten sehen kann. (F/A)

    4. Tag, Samstag, 11.02.2017: LAPPLAND - Langlauf oder Schneehotel?

    Freizeit! Auf Langlaufskiern eine Runde drehen? Malaa hat beschilderte Loipen zwischen 2,5 und 27 km Länge zu bieten: Egal ob Anfänger oder Crack, solange die Puste reicht, ist für jeden etwas dabei - und zwischendurch unfreiwillig im Schnee zu landen, ist für alle ein Riesenspaß ... Oder wie wäre es mit Relaxen in der Sauna und im Open-Air-Whirlpool des Hotels? Oder einem ausgedehnten Spaziergang am See? Wer möchte, kann Magnus auch auf einen Ausflug auf den Spuren des Goldrausches begleiten: In der Goldminensiedlung Kristineberg geht's unter die Erde, wo uns in 90 m Tiefe die Sankt-Anna-Kirche überrascht. Auf dem Weg zurück zum Hotel machen wir dann noch halt bei einer Rentierfarm. (F/A)

    5. Tag, Sonntag, 12.02.2017: LAPPLAND - Auf ins Wildnisabenteuer

    Marco Polo Live

    Marco Polo Live

    Marco Polo Live

    Marco Polo Live

    Die Spannung steigt, an der Rezeption zwinkert man uns aufmunternd zu - wir sehen uns erst morgen wieder! Und bis dahin wird viel passieren ... Letzter Check, Kleidung und Schneeschuhe sitzen, die Daypacks sind gepackt - viel brauchen wir eh nicht, und die Koffer bleiben in Malaa. Wir können los! Scout Magnus zeigt uns den Weg, schnurstracks in die weiße Unendlichkeit. Schritt für Schritt stapfen wir abseits der Zivilisation durch den Schnee und erreichen schließlich unser Camp für die kommende Nacht. Je nach aktueller Witterung sieht das unterschiedlich aus - Magnus grinst: "Wenn's kalt ist, schlafen wir in Tipis - wenn's ganz kalt ist, in festen Hütten!" Aha, wir fragen uns, bei welchen Minusgraden wohl ganz kalt beginnt. Wir rollen die zur Verfügung gestellten Schlafsäcke aus, machen es uns auf Rentierfellen gemütlich und organisieren unser Campleben: Kochen und Spülen sind hier draußen selbstverständlich Teamarbeit! Ob's zum Wildnisdinner vielleicht selbst im Eis geangelten Fisch gibt? Wir versuchen zumindest unser Glück. Apropos Fisch: Vegetarische Küche ist in diesen Breiten unbekannt.

    (F/M/A)

    6. Tag, Montag, 13.02.2017: LAPPLAND - Hundeschlittentour

    Ein weiteres Highlight der Reise: Nach dem Frühstück treffen wir im Camp auf ebenso freudig wie ungeduldig jaulende Huskys. Sie können es kaum erwarten, mit uns zu einer Tour durch unberührten Schnee und über zugefrorene Seen und Flüsse aufzubrechen. Und wir auch nicht! Hochkonzentriert ziehen die Hunde unsere Schlitten auf einer anderthalbstündigen Tour durch die Landschaft! Ihre Musher scheinen sie blind zu verstehen. Wetten, dass jedem der Kopf freigeblasen wird, wenn uns die kalte Luft Nordschwedens um die Ohren weht? Zurück in Malaa freie Zeit am Nachmittag. Noch nicht genug Natur genossen? Wie wäre es dann mit einer Runde auf Skiern? Oder den Nachmittag gemütlich bei Kaffee oder Tee im Café ausklingen lassen ... (F/A)

    7. Tag, Dienstag, 14.02.2017: LAPPLAND - Eisstockschießen

    Auch den letzten Tag in Lappland genießen wir in vollen Zügen. Am Vormittag freie Zeit für eigene Unternehmungen. Dann noch mal aufs Eis. Wer von uns erweist sich als besonders zielsicher? Das wird sich ganz bestimmt am Nachmittag herausstellen, wenn wir uns beim Eisstockschießen aneinander messen. Wer schafft es, seinen Stock am nächsten an die Daube zu schießen? Neben unserer Winterkleidung wärmen uns auch Glühwein & Co. Den Gewinner des Turniers küren wir am Abend, wenn wir noch einmal ausgiebig miteinander feiern! (F/A)

    8. Tag, Mittwoch, 15.02.2017: RÜCKFLUG VON ARVIDSJAUR

    Auch wenn's schwerfällt: Im Laufe des Vormittags heißt es Abschied nehmen von Malaa. Letzte Möglichkeit zum Souvenirshopping bei einem Stopp in Arvidsjaur. Am Nachmittag Rückflug nach Hannover, München oder Stuttgart. Im Flieger letzte Gelegenheit, E-Mail-Adressen und Facebook-Kontakte auszutauschen. Ankunft am Abend. (F)

    A: Abendessen, F: Frühstück, M: Mittagessen

    price ab 1839 € (ca. 1973 CHF) pro Person (ggf. zuzüglich Flugzuschlag)

    Im angegebenen Zeitraum bieten wir einen Abreisetermin an.

    Der angezeigte Reiseverlauf und die Hotels beziehen sich auf den angegebenen Abreisetermin. Bei anderen Terminen dieser Reise können sich Reiseverlauf und Hotels ändern.

    Hotels/Unterkünfte

    Ort Nächte Hotel/​Landeskategorie
    Malaa 4 Malaa***
    Lappland 1 Wildniscamp-
    Malaa 2 Malaa***
  • Verfügbare Termine

    Nicht buchbare Termine einblenden

    Termine 2017 DZ * EZ *
    08.02.–15.02. Noch Plätze frei.
    Die Mindestteilnehmerzahl ist aktuell erreicht.
    Mindestteilnehmerzahl für die Durchführung: 9
    Höchstteilnehmerzahl bei Durchführung: 25
    1839 (ca. 1973 CHF) 2038 (ca. 2187 CHF)
    22.02.–01.03. Dieser Termin ist nicht mehr buchbar 1839 (ca. 1973 CHF) 2038 (ca. 2187 CHF)
    08.03.–15.03. Dieser Termin ist nicht mehr buchbar 1799 (ca. 1930 CHF) 1998 (ca. 2144 CHF)

    * Ab-Preise pro Person in €

    Die Rechnung wird in Euro gestellt. Der angegebene Preis in Schweizer Franken ist ein Referenzpreis, der auf dem Wechselkurs der Europäischen Zentralbank vom 19.1.2017 basiert. Der tatsächlich zu bezahlende Preis in Schweizer Franken hängt vom jeweiligen Tageswechselkurs ab und von möglichen Bankgebühren der Kreditkartenherausgeberin, die im Zusammenhang mit dem Umtausch CHF/Euro entstehen können.

    Die Preise beruhen zum Teil auf Sonder- und Veranstaltertarifen der Fluggesellschaften, das Platzangebot ist begrenzt. Kerosinpreisänderungen vorbehalten.

    Es besteht ein Absagevorbehalt bei Nichterreichen der jeweiligen Mindestteilnehmerzahl bis zum 21. Tag vor Reisebeginn.

    IM REISEPREIS ENTHALTEN

    • Charterflug (Economy) mit Germania oder einer anderen renommierten Fluggesellschaft von Hannover, München (nicht bei Abreise am 8.2.) oder Stuttgart nach Arvidsjaur und zurück sowie Flug- und Sicherheitsgebühren (ca. 90 €); Anschlussflüge zu diesen Charterflügen sind leider nicht möglich, wir empfehlen unser Rail&Fly-Angebot
    • Transfers mit guten, landesüblichen Bussen
    • Unterbringung im Doppelzimmer mit Dusche/Bad/WC im genannten Hotel; eine Wildnisübernachtung in Gemeinschaftszelten bzw. Hütten (Mehrbettunterkunft) mit einfachen sanitären Gemeinschaftseinrichtungen (Trocken-WC)
    • Mahlzeiten wie im Tagesprogramm spezifiziert (F = Frühstück, M = Mittagessen, A = Abendessen)
    • Schneemobiltour am 3. Tag
    • Hundeschlittenfahrt am 6. Tag
    • Klimaneutrale Bus-/Bahnfahrten
    • Reiseliteratur (ca. 15 €)
    • Deutsch sprechende Marco Polo Reisebegleitung
    • Nicht enthaltene Extras: Eintritte und zusätzliche Ausflüge und Veranstaltungen, die als Gelegenheit, Möglichkeit oder Wunsch beschrieben sind (Ausflug Kristineberg/Rentierfarm ca. 130 € inkl. Mittagessen).
  • Wenn du eine Reise aus dem Marco Polo-Angebot buchst, erhältst du von uns mit deiner Buchungsbestätigung auch aktuelle Informationen zu deiner Route. Für deine Reiseplanung haben wir einen Auszug daraus – die Hinweise zu Sicherheit und Gesundheit – hier für dich zusammengestellt.

  • Wenn du eine Reise aus dem Marco Polo-Angebot buchst, erhältst du von uns mit deiner Buchungsbestätigung auch aktuelle Informationen zu deiner Route. Für deine Reiseplanung haben wir einen Auszug daraus – die Hinweise zu Sicherheit und Gesundheit – hier für dich zusammengestellt.

    Gesund & munter

    Das solltest du generell sein, wenn du eine Reise antrittst. Wir empfehlen, sich rechtzeitig über Infektions- und Impfschutz sowie andere Prophylaxemaßnahmen zu informieren und ggf. auch ärztlichen Rat zu Thromboserisiken bei Langstreckenflügen und anderen Gesundheitsrisiken einzuholen. Allgemeine Informationen erhältst du insbesondere bei den Gesundheitsämtern, bei reisemedizinisch erfahrenen Ärzten, Tropenmedizinern, reisemedizinischen Informationsdiensten oder der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung.

    Ausrüstungstipps 

    Sämtliche Winterbekleidung bekommst du vor Ort auf Wunsch gegen eine Mietgebühr von 35 € für den gesamten Aufenthalt gestellt.

    Falls du für den Winter bereits gut ausgerüstet bist, musst du das natürlich nicht in Anspruch nehmen und kannst deine eigene Bekleidung verwenden.

    Für die Schneemobiltour ist alle Ausrüstung bereits inklusive, hier bitten wir dich jedoch, damit alles optimal vorbereitet werden kann, uns bis 4 Wochen vor Reisebeginn deine Konfektions- und Schuhgröße mitzuteilen.

    Unabhängig davon empfehlen wir, Folgendes mit auf die Reise zu nehmen:

    - Bequeme, wetterfeste und warme Freizeitkleidung

    - Badeschuhe/ggf. Bademantel für den Saunabereich

    - Badekleidung

    - Kleiner Reiseföhn

    - Warme, feste Schuhe/Stiefel

    - Sonnen- und Skibrille

    - Handschuhe und Mütze

    - Eine fetthaltige Gesichtscreme zum Schutz der Haut

    - Eine Neopren- oder Fleece-Gesichtsmaske (in Sportgeschäften erhältlich)

    Skiausrüstung (Abfahrtsski, Schuhe, Stöcke) kann vor Ort gegen Gebühr entliehen werden. Solltest du eigenes Skigepäck mit auf die Reise nehmen wollen, so muss dies über Marco Polo Reisen bei der Fluggesellschaft angemeldet werden. Es entstehen keine zusätzlichen Kosten.

    Schneeschuhe stehen vor Ort kostenlos zur Verfügung.