SüdafrikaKönigreiche & Tierabenteuer

Reise-Nr. St 7416
In zwei Wochen die ganze Vielfalt des südlichen Afrika: Nationalparks, schroffe Berge, gleich zwei Königreiche und natürlich jede... Mehr anzeigen

SüdafrikaKönigreiche & Tierabenteuer

Reise-Nr. St 7416
In zwei Wochen die ganze Vielfalt des südlichen Afrika: Nationalparks, schroffe Berge, gleich zwei Königreiche und natürlich jede... Mehr anzeigen

Reisedauer

15 Tage

inkl. Flug

Preis

ab 1999

pro Person (ggf. zzgl. Flugzuschlag)

Select...
Südafrika
Königreiche & Tierabenteuer
Reise-Nr. St 7416

Reisedauer: 15 Tage inkl. Flug

Preis: ab 1999 p.P. (ggf. zzgl. Flugzuschlag)

OrtNächteHotel
Johannesburg2Belvedere Estate ****
Lesotho3Zeltcamp -
Drakensberge2Zeltcamp -
Swasiland2Mlilwane **
Krügerpark3Nkambeni-Zeltcamp -
In zwei Wochen die ganze Vielfalt des südlichen Afrika: Nationalparks, schroffe Berge, gleich zwei Königreiche und natürlich jede Menge wilde Tiere! Wir sind mittendrin in der Natur – nicht nur bei Tageslicht, auch nachts in unseren Zelten - mit mindestens einem Ohr in der Wildnis. Aktiven Ausgleich für die Fahrten im Truck gibt es genug! Wir wandern durch Postkartenmotive und dann wieder durch tiefsten afrikanischen Busch. Wir radeln durch Johannesburg und galoppieren auf Wunsch mit dem Pony durch Lesotho. Wenn wir morgens aus unseren Schlafsäcken in die kühle Morgenluft kriechen, die ersten Sonnenstrahlen uns an der Nase kitzeln und wir auf dem Weg zu den Waschräumen frische Tierspuren entdecken, ist klar: Das ist Afrika!

Highlights

  • 15 Tage südliches Afrika kompakt: Stadtleben, grandiose Bergwelten und natürlich jede Menge Wildlife
  • Trendy Jozi und Township-Radtour in Soweto
  • Wanderung im Royal-Natal-Nationalpark
  • Königreiche Lesotho und Swasiland - Afrika pur!
  • Ausgiebige Tierbeobachtung im Krüger-Nationalpark
  • Ausrüstungstipps zu dieser Reise findest du unter "Sicher & Gesund"
Marco Polo Live
10. Tag – Zu Gast bei der Stammesführerin
Am Nachmittag hüllen wir uns in traditionelle Gewänder, dann begrüßt uns die Stammesführerin einer Siedlung mit "Nkosi" und bittet uns in ihr Zuhause. Mit Zulu und Sesotho sind wir schon vertraut, jetzt lernen wir noch ein bisschen siSwati - auch eine der Landessprachen im südlichen Afrika. Wir erleben ganz normalen Alltag und helfen mit: beim Maismahlen oder Schilfflechten ... und auch die Kinder freuen sich, wenn wir ihnen einen Ball zukicken!

Route im Detail

1. Tag, Samstag, 30.05.2020

Flug nach Südafrika

2. Tag, Sonntag, 31.05.2020 : Johannesburg

Das neue Südafrika

3. Tag, Montag, 01.06.2020 : Johannesburg

Township per Rad

4. Tag, Dienstag, 02.06.2020 : Johannesburg - Lesotho

Ins Königreich des Himmels

5. Tag, Mittwoch, 03.06.2020 : Lesotho

Das Leben der Basotho

6. Tag, Donnerstag, 04.06.2020 : Lesotho

Gebirgspanorama und Hochland

7. Tag, Freitag, 05.06.2020 : Lesotho - Drakensberge

Barriere der Speere

8. Tag, Samstag, 06.06.2020 : Drakensberge

Im Nationalpark unterwegs

9. Tag, Sonntag, 07.06.2020 : Drakensberge - Swasiland

Quer durchs Land

10. Tag, Montag, 08.06.2020 : Swasiland

Afrika privat

11. Tag, Dienstag, 09.06.2020 : Swasiland - Krügerpark

Auf Pirsch!

12. Tag, Mittwoch, 10.06.2020 : Krügerpark

Safaritag

13. Tag, Donnerstag, 11.06.2020 : Krügerpark

Auf der Panoramaroute

14. Tag, Freitag, 12.06.2020 : Rückflug von Johannesburg

Bye-bye, South Africa

15. Tag, Samstag, 13.06.2020

Zurück in Europa

° Die Eintrittsgelder der gekennzeichneten Besichtigungspunkte in Höhe von ca. 50 € sind nicht im Reisepreis enthalten.

A: Abendessen F: Frühstück M: Mittagessen

Hotels / Unterkünfte

OrtNächteHotel
Johannesburg2Belvedere Estate ****
Lesotho3Zeltcamp -
Drakensberge2Zeltcamp -
Swasiland2Mlilwane **
Krügerpark3Nkambeni-Zeltcamp -

Änderungen vorbehalten. Der angezeigte Reiseverlauf und die Hotels beziehen sich auf den angegebenen Abreisetermin. Bei anderen Terminen dieser Reise können sich Reiseverlauf und Hotels ändern.

Preise & Termine

TeilnehmerTerminDZ in €*EZ in €*Flug
30.05.-13.06.
20.06.-04.07.
04.07.-18.07.
22.08.-05.09.21992258
12.09.-26.09.21992258
10.10.-24.10.19992058
Mögliche Abflughäfen**

Basel, Berlin, Bremen, Dresden, Düsseldorf, Frankfurt, Friedrichshafen, Genf, Graz, Hamburg, Hannover, Köln, Leipzig, Linz, Luxemburg, München, Münster, Nürnberg, Paderborn, Stuttgart, Wien, Zürich

* Ab-Preise pro Person in € Die Preise beruhen zum Teil auf Sonder- und Veranstaltertarifen der Fluggesellschaften, das Platzangebot ist begrenzt. Kerosinpreisänderungen vorbehalten. Es besteht ein Absagevorbehalt bei Nichterreichen der jeweiligen Mindestteilnehmerzahl bis zum 21. Tag vor Reisebeginn.

** Je nach gewähltem Reisetermin können die Abflughäfen variieren.

Tipp für Alleinreisende
Mit der halbes Doppelzimmer Option bieten wir die preisgünstige Möglichkeit, sich ein Doppelzimmer mit einem/einer anderen Mitreisenden zu teilen.
Mitreisebörse
Mit diesem Service bieten wir dir die Möglichkeit, sympathische Mitreisende für deine Reise mit YOUNG LINE TRAVEL zu finden.
Im Reisepreis enthalten
  • Linienflug mit Turkish Airlines (Economy, Tarifklasse G) von Frankfurt nach Johannesburg und zurück, nach Verfügbarkeit, sowie Flug- und Sicherheitsgebühren (ca. 125 €)
  • Transfers, Safarifahrten und Rundreise im für schwierige Pisten geeigneten Trekking-Lkw
  • Unterbringung im Doppelzimmer in den genannten Hotels; 8 Übernachtungen in Zeltcamps mit sanitären Gemeinschaftseinrichtungen
  • Mahlzeiten wie im Tagesprogramm spezifiziert (F = Frühstück, M = Mittagessen/Picknick, A = Abendessen)
  • Eintritte und Nationalparkgebühren
  • Fahrradtour in Soweto
  • Drei geführte Bush Walks
  • Klimaneutrale Bus-/Bahnfahrten
  • Reiseliteratur (ca. 15 €)
  • Deutsch sprechende Marco Polo Reisebegleitung
  • Nicht enthaltene Extras: Zusätzliche Ausflüge und Veranstaltungen, die als Gelegenheit, Möglichkeit oder Wunsch beschrieben sind.
  • Ein offenes Wort: Diese Reise hat größtenteils Safaricharakter. Du reist in einem Overlander-Bus (Trekking-Lkw), der - passend zum African Way of Life - gemütlich unterwegs ist und für die eine oder andere Strecke länger braucht als ein klassischer Bus. Großes Plus dafür: Er nimmt jede Schotterstraße mit Leichtigkeit, und der Blick von den Sitzen weit oben über Landschaft und Tierreich ist grandios! Während der Reise übernachtest Du meist in Igluzelten, die selbst aufgebaut werden müssen. Spaß ersetzt Komfort! Einen Schlafsack, der auch bei kalten Temperaturen in den Höhenlagen Lesothos warm hält, solltest du im Gepäck haben. Vieles wird auf der Tour gemeinsam gemacht, so ist es auf einer solchen Reise auch selbstverständlich, mit anzupacken, um gemeinsam mit dem Safarikoch für das Essen oder sauberes Geschirr zu sorgen.

Ausrüstung

Ausrüstungstipps

Sicherheit | Gesundheit | Einreise