Entdeckerreisen im Team

Georgien – AserbaidschanZwischen Kaukasus und Kaspischem Meer

Reise-Nr. St 4840
Wildes Hochgebirge, kultivierte Weinberge, glitzerndes Meer: Landschaften, die uns nicht mehr loslassen. Erstaunlich kontrastreich... Mehr anzeigen
Entdeckerreisen im Team

Georgien – AserbaidschanZwischen Kaukasus und Kaspischem Meer

Reise-Nr. St 4840
Wildes Hochgebirge, kultivierte Weinberge, glitzerndes Meer: Landschaften, die uns nicht mehr loslassen. Erstaunlich kontrastreich... Mehr anzeigen

Reisedauer

10 Tage

inkl. Flug

Preis

ab 1599

pro Person (ggf. zzgl. Flugzuschlag)

Select...
Entdeckerreisen im Team
Georgien – Aserbaidschan
Zwischen Kaukasus und Kaspischem Meer
Reise-Nr. St 4840

Reisedauer: 10 Tage inkl. Flug

Preis: ab 1599 p.P. (ggf. zzgl. Flugzuschlag)

OrtNächteHotel
Tiflis2Taberne ***
Gudauri2Marco Polo ****
Telavi1Gästehaus -
Sheki2Sheki Saray ****
Baku2City Park ****
Wildes Hochgebirge, kultivierte Weinberge, glitzerndes Meer: Landschaften, die uns nicht mehr loslassen. Erstaunlich kontrastreich sind Georgien und sein Nachbarland Aserbaidschan. Auf unserer Rundreise erwarten uns Klöster vor schneebedeckten Fünftausendern, Moscheen in der Steppe und Bakus futuristische Architektur am Kaspischen Meer. Zwei kleine Länder in postsozialistischer Selbstfindungsphase. So nah und doch so fremd. Ihre touristische Unberührtheit macht sie zu echten Entdecker-Highlights!

Highlights

  • Rundreise durch Georgien und Aserbaidschan in zehn Tagen
  • Ausflug über den Kreuzpass nach Stepantsminda im Hohen Kaukasus
Marco Polo Live
Am 4. Tag ist Fingerfertigkeit gefragt. Wir stellen Chinkali her, ein georgisches Nationalgericht. Eine Familie im Dorf Stepantsminda zeigt uns, wie es geht: Teigball aus Mehl, Wasser und Salz flach ausrollen, Rinder- und Schweinehack in die Mitte häufeln, Rand nach oben zusammenfalten, sodass eine kompakte Spitze entsteht. Die braucht man nach dem Kochen zum Festhalten und Hineinbeißen. Wie viele Falten schaffen wir? 19 sollten es schon sein, damit wir den Hausfrauentest bestehen ...

Route im Detail

1. Tag, Donnerstag, 19.05.2022

Flug nach Tiflis
Vormittags Flug nach Istanbul, nachmittags weiter nach Tiflis (Flugdauer ab Istanbul ca. 3 Std.). Transfer zum Hotel in der Altstadt, wo der Marco Polo Scout die Gruppe begrüßt. Erst mal einchecken! Der Magen knurrt? Das ändert die georgische Küche schnell! Beim Welcome-Dinner in einem traditionellen Lokal laden wir uns Schaschlik und Auberginen mit Walnüssen und Granatäpfeln auf die Teller. Das Beste daran: Es ist nur ein Vorgeschmack! Zwei Übernachtungen in Tiflis. (A)

2. Tag, Freitag, 20.05.2022

Tiflis
Ein wilder Architekturmix ist Tiflis: überwucherte Terrassenhäuschen und Sowjetrelikte neben Jugendstil und Glaspalästen. Echtes Kontrastprogramm! Durch die Altstadt streifen wir zu den Schwefelbädern und zur Metechi-Kirche, die über dem Steilufer des Flusses Mtkwari balanciert. Immer anders auch die Ausblicke: Ob von der Sameba-Kathedrale oder der Festung, Tiflis zeigt sich jedes Mal von einer neuen Seite. Damit wir auch wirklich alle entdecken, rundet ein Besuch im Historischen Museum unsere Tour ab. Für das Abendessen auf eigene Faust hat Ihr Scout jede Menge Tipps parat. (F)

3. Tag, Samstag, 21.05.2022

Tiflis – Gudauri
Das Wasser des Mtkwari ist bernsteinfarben, das des Aragwi gletscherblau. In Mzcheta treffen die Flüsse zusammen. Hier sind wir im religiösen Zentrum Georgiens. Bevor es in die Dschwari-Kirche aus dem sechsten Jahrhundert geht, lassen wir uns den Blick über Stadt und Flusstal nicht entgehen. Sensationell! Auf der Georgischen Heerstraße, die früher die Hauptverkehrsader nach Russland war, geht es zur Klosterfestung Ananuri. Dann führt unsere Rundreise weiter nach Gudauri. Zwei Übernachtungen. (F/A)

4. Tag, Sonntag, 22.05.2022

Am Kasbek
Eine schier endlose Kette mächtiger Berggipfel, der kristallklare Fluss Terek – auf der Fahrt über den Kreuzpass nach Stepantsminda können wir uns nicht sattsehen. Dann heißt es aussteigen und aufsteigen: Wir kraxeln noch höher zur Gergeti-Dreifaltigkeitskirche (Gehzeit ca. 3,5 Std.; auf Wunsch stattdessen auch Fahrt mit Minibussen möglich). Aus majestätischer Lage blickt das Bauwerk auf den 5047 m hohen Kasbek. Wenn es klar bleibt, scheint der "weiße Riese" auch uns zum Greifen nah. Zurück im Dorf, greifen wir zum Kochlöffel: Wir bereiten das Nationalgericht Chinkali zu. (F/M/A)

5. Tag, Montag, 23.05.2022

Gudauri - Telavi
Von den Schneegipfeln in die Weinberge: In Kachetien gedeihen Georgiens Edeltropfen. Nach einem Streifzug durch die aufgestylte Kleinstadt Signagi kehren wir auf einem Weingut ein. Hier reifen die Weine traditionell in Kvevris, Tonamphoren, die im Erdboden vergraben werden. Wie die Rebensäfte schmecken, testen wir natürlich auch. Gestärkt geht's dann weiter in das Weinstädtchen Telavi. (F/A)

6. Tag, Dienstag, 24.05.2022

Telavi - Sheki
Entdeckungstour zu den Früchten des Landes: Auf dem Bauernmarkt in Telavi erleben wir, wie die Hausfrauen um Estragon, Koriander, scharfe Gewürzmischungen, Gurken, Schafskäse und Tomaten feilschen. Das Kloster Alaverdi empfängt uns später hinter robusten Feldsteinmauern. Dann heißt es bald Abschied nehmen von Georgien: Wir stehen an der Grenze zu Aserbaidschan! Kurze Formalitäten am Grenzübergang und ab in eine andere Welt: Es wechseln Scout, Bus, Sprache, Schrift. Orientalisch empfängt uns die älteste Stadt Aserbaidschans. Zwei Übernachtungen in Sheki. (F/A)

7. Tag, Mittwoch, 25.05.2022

Sheki
Granatapfelbäume, Eselskarren, Männer beim Tee: Ein Fuß vors Hotel gesetzt, schon sind wir im Orient! Im Khanpalast erwartet uns eine Märchenwelt aus floralen Fresken und bunten Glasfenstern. Grandiose Handwerkskunst made in Aserbaidschan. Beim "Making-of" sind wir auch dabei: Wir besuchen eine Werkstatt und verfolgen die Entstehung der Glaskunstwerke live. Im Bergdorf Kish entdecken wir eine Kirche aus dem 7. Jahrhundert: Lassen Sie sich vom Scout in die Legenden rund um die "Mutter aller Kaukasuskirchen" einweihen. Den Nachmittag und Abend gestalten Sie frei. In Sheki wird keine Langeweile aufkommen, garantiert ... (F)

8. Tag, Donnerstag, 26.05.2022

Sheki - Baku
Wild und kontrastreich: Von den grünen Hängen des Kaukasus folgen wir der alten Seidenstraße nach Schamakhi. Wir inspizieren die imposante Moschee und pausieren am Sieben-Kuppeln-Mausoleum. Eine Bauernfamilie freut sich schon auf unseren Besuch und weiht uns in die Geheimnisse der lokalen Joghurtproduktion ein. Im Dorf Maraza erwartet uns das Diri-Baba-Mausoleum. Dann ändert sich die Landschaft: Wir durchqueren die Halbwüste der Aransenke. Plötzlich blitzt die Skyline Bakus vor dem Kaspischen Meer auf. Endlich Meer! Was wollen wir mehr? Zwei Übernachtungen in Baku. (F)

9. Tag, Freitag, 27.05.2022

Baku
Baku, die Schöne – dank Erdöl läuft es in der Stadt wie geschmiert. Eine Aussichtsterrasse eröffnet uns den Blick auf die Silhouette. Unsere Entdeckertour führt uns in die Altstadt zum Schirwan-Schah-Palast, hinein ins futuristische Teppichmuseum – und natürlich mitten ins Leben: an die Uferpromenade und in die Fußgängerzone. Ein wahrer Catwalk, auf dem die Stadtschönen durch die Edelboutiquen flanieren. Kopftücher hier, Miniröcke dort. Wie sich Tradition noch mit Moderne verbindet: Zarathustras Anhänger hüteten das Feuer in Tempeln. Heute wird es vom Erdgas gespeist. Das schauen wir uns in einem Feuertempel auf der Halbinsel Apscheron an. Am Abend gemeinsames Abschiedsessen in einem traditionellen Lokal. (F/A)

10. Tag, Samstag, 28.05.2022

Rückflug von Baku
Frühmorgens Transfer zum Flughafen von Baku und Rückflug mit Turkish Airlines über Istanbul.

A: Abendessen F: Frühstück M: Mittagessen

Hotels / Unterkünfte

OrtNächteHotel
Tiflis2Taberne ***
Gudauri2Marco Polo ****
Telavi1Gästehaus -
Sheki2Sheki Saray ****
Baku2City Park ****

Änderungen vorbehalten. Der angezeigte Reiseverlauf und die Hotels beziehen sich auf den angegebenen Abreisetermin. Bei anderen Terminen dieser Reise können sich Reiseverlauf und Hotels ändern.

Preise & Termine

TeilnehmerTerminDZ in €*EZ in €*Flug
19.05.-28.05.16791958
02.06.-11.06.16791958
16.06.-25.06.17292028
30.06.-09.07.17292028
11.08.-20.08.17292028
01.09.-10.09.16791958
15.09.-24.09.16791958
29.09.-08.10.15991868
Mögliche Abflughäfen**

Basel, Berlin, Düsseldorf, Frankfurt, Genf, Hamburg, Hannover, Köln, München, Stuttgart, Wien, Zürich

* Ab-Preise pro Person in € Bei Flugreisen beruhen die Preise zum Teil auf Sonder- und Veranstaltertarifen der Fluggesellschaften, das Platzangebot ist begrenzt. Kerosinpreisänderungen vorbehalten. Es besteht ein Absagevorbehalt bei Nichterreichen der jeweiligen Mindestteilnehmerzahl bis zum 21. Tag vor Reisebeginn.

** Je nach gewähltem Reisetermin können die Abflughäfen variieren.

Tipp für Alleinreisende
Wer ein halbes Doppelzimmer bucht, ist preiswerter unterwegs und teilt sich ein Doppelzimmer mit einem/einer Mitreisenden.
Sollte bis zwei Monate vor Abreise noch kein Zimmerpartner gebucht haben, hat der Reisegast die Wahl, entweder den Zuschlag für ein Einzelzimmer zu bezahlen, die Reise kostenlos umzubuchen oder kostenlos zu stornieren.
Mitreisebörse
Mit diesem Service bieten wir unseren Gästen die Möglichkeit, sich über unsere Reisen auszutauschen und sympathische Mitreisende zu finden.
Im Reisepreis enthalten
  • Bahnreise zum/vom Abflugsort in der 2. Klasse von jedem Bahnhof in Deutschland und Österreich
  • Linienflug mit Turkish Airlines (Economy, Tarifklasse G) von Frankfurt nach Tiflis und zurück von Baku, nach Verfügbarkeit
  • Flug-/Sicherheitsgebühren (ca. 130 €)
  • Transfers, Ausflüge und Fahrten mit guten, landesüblichen Bussen
  • Unterbringung im Doppelzimmer in den genannten Hotels
  • Mahlzeiten wie im Tagesprogramm spezifiziert (F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen)
  • Eintritte
  • Eine Wein- und eine Joghurtprobe
  • Reiseliteratur (ca. 23 €)
  • Deutsch sprechende, zwischen den Ländern wechselnde Marco Polo Reiseleitung
  • Nicht enthaltene Extras: Weitere Eintritte und zusätzliche Ausflüge und Veranstaltungen, die als Gelegenheit, Möglichkeit oder Wunsch beschrieben sind.
Klimaschonend reisen mit Marco Polo

Durch CO2e-Kompensation ist diese Reise klimaschonend.

Ausrüstung

Sicherheit | Gesundheit | Einreise

Ihre Reise im Überblick
Kontinent
Stadt
Interkontinental